Bei einer Messerstecherei wurden in Freudenstadt drei Männer verletzt. (Symbolfoto) Foto: dpa

Streit gerät völlig außer Kontrolle, 36-Jähriger rastet aus. Hintergründe noch unklar.

Freudenstadt - Bei einer Messerstecherei sind am Freitag in Freudenstadt drei Männer verletzt worden.

Laut Polizei entbrannte der "heftige Streit" zwischen drei Männern gegen 16.35 Uhr vor einem Einkaufsmarkt in der Ringstraße. Zunächst sollen nach Zeugenaussagen zwei Männer mit den Fäusten aufeinander losgegangen sein.

Dann eskalierte die Lage. Nach derzeitigem Kenntnisstand setzte einer der beiden, ein 36-Jähriger, ein Messer ein und verletzte seinen 35-jährigen Kontrahenten. Ein dritter Mann wurde ebenfalls verletzt. Auch der Täter zog sich Schnittwunden zu. Alle drei wurden im Krankenhaus behandelt.

Der Messerstecher hatte sich nach der Attacke aus dem Staub gemacht und ging später selbst ins Krankenhaus. Dort wurde er von Beamten des Polizeireviers Freudenstadt vorläufig festgenommen. Die Hintergünde der Tat sind noch ungeklärt. Die Ermittlungen dauern an.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: