Bei der Samstagsziehung vom 20. Juli erzielte der Glückspilz einen Gewinn von 100.000 Euro in der Zusatzlotterie Super 6. Foto: dpa

Sieger ist noch nicht bekannt. Wahrscheinlichkeit auf Treffer lag bei eins zu einer Million.

Kreis Freudenstadt - Warmer Geldregen für einen noch unbekannten Lotto-Spieler aus der Nähe von Freudenstadt: Bei der Samstagsziehung vom 20. Juli erzielte der Glückspilz einen Gewinn von 100.000 Euro in der Zusatzlotterie Super 6.

Der Tipper aus einer Nachbargemeinde von Freudenstadt spielte den Klassiker Lotto 6 aus 49. Dort gelang kein Gewinn. Zum Glück nahm er (oder sie?) für einen Einsatz von 1,25 Euro noch an der Zusatzlotterie Super 6 teil. Deren Ziehung am Samstagabend in Saarbrücken erbrachte die sechsstellige Gewinnzahl 063954. Genau diese Ziffernfolge stand auf der Spielquittung des Nordschwarzwälders. Sie ist 100.000 Euro wert.

Die Wahrscheinlichkeit auf den Treffer lag bei eins zu einer Million. Seinen Spielschein gab der Glückspilz anonym in ein er Lotto-Annahmestelle nahe Freudenstadt ab. Zum Abruf des komplett steuerfreien Gewinns muss er nun die gültige Spielquittung vorlegen. Diese kann der Gewinner in jeder Annahmestelle in Baden- Württemberg oder direkt in der Stuttgarter Zentrale einreichen.

Der Volltreffer war der 15. Super 6-Hauptgewinn des Jahres in Baden-Württemberg. Im Raum Freudenstadt war Fortuna zuletzt vor zwei Jahren zugegen: Im Juli 2017 freute sich ein Lotto-Spieler dank eines Sechsers über satte 895.000 Euro.

Glücksspiel kann süchtig machen. Infos und Hilfe unter www.bzga.de.