Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Freudenstadt Link bringt Wunschliste mit

Von
Markus Heinzelmann von der Volksmission im Gespräch mit Freudenstadts Bürgermeister Gerhard Link (rechts). Foto: Vogt Foto: Schwarzwälder-Bote

Freudenstadt. Mit der Aufforderung, "ruhig seinen Wunschzettel an die Christen mitzubringen", lud Pastor Christoph Fischer im Rahmen der Predigtreihe "Glaube am Montag" Bürgermeister Gerhard Link ein. Im Gottesdienst der Volksmission Freudenstadt beschrieb der Bürgermeister, wo er die Schnittstellen zwischen Glaube und Leben in Freudenstadt sieht.

Link erzählte von der Bedeutung des Glaubens an Jesus Christus für sein eigenes Berufsleben. Im Umgang mit den Herausforderungen einer sich wandelnden Gesellschaft sei es für Verantwortungsträger beruhigend, zu wissen, dass sie sich auf die Begleitung Gottes verlassen könnten. Zudem beschrieb er drei Themenfelder, die ihm am Herzen liegen: den demografischen Wandel mit Auswirkungen auf alle Generationen, die Armut in Freudenstadt und den Auftrag zur verantwortlichen Erhaltung der Schöpfung.

Bürgermeister Link zeigte sich dankbar für die Initiative der Volksmission "Serve the City" und hatte seine Wunschliste dabei: Wer die kommunalpolitischen Themen verfolge, finde Möglichkeiten, sich und die Wertewelt seines Glaubens mit einzubringen. Link warb für Gebet und Verständnis für Entscheidungsträger auf allen Ebenen. Er nehme Ideen für ein besseres Zusammenleben in Freudenstadt auf, so der Bürgermeister, und hinterließ der Gemeinde seine E-Mail-Adresse. Link wünschte sich bei der Betreuung von Älteren und sozial Schwächeren mehr Engagement der Christen.

Neben den bereits bestehenden Einrichtungen gebe es noch viel Potenzial für persönliches Engagement. Gerade im familiären und nachbarschaftlichen Umfeld sei mit kleinen Hilfsangeboten viel getan.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

1

Kommentar

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading