Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Freudenstadt Leiche am Bahnhof gefunden

Von
Kriminalpolizisten und -techniker sichern die Spuren am Fundort des Leichnams in derBahnhofstraße in Freudenstadt. Foto: Rath

Freudenstadt - Ein toter Mann ist am Mittwochmorgen in der Bahnhofstraße in Freudenstadt gefunden worden. Die Kriminalpolizei ermittelt, Näheres zu den Umständen ist noch nicht bekannt. Mittlerweile weiß die Polizei allerdings, um wen es sich handelt.

Ein Passant entdeckte den leblosen Körper gegen 6 Uhr und rief die Polizei, teilen Staatsanwaltschaft Rottweil und Polizeipräsidium Pforzheim in einer gemeinsamen Presseerklärung mit. Er lag in einem Blumenbeet direkt vor einem Mehrfamilienhaus.

Mann zweifelsfrei identifiziert

Die Besetzung eines Streifenwagens des Polizeireviers Freudenstadt eilte als erstes zum Fundort, habe bei dem Mann jedoch bereits keine Lebenszeichen mehr feststellen können.

Offenbar sei der Mann bereits in der Nacht zum Mittwoch gestorben. Die Todesumstände seien noch unklar und würden untersucht. Inzwischen sei der Mann zweifeslfrei identifiziert. Es handele sich um einen 42-Jährigen. Der Leichnam wies Verletzungen auf, unter anderem eine Kopfwunde. "Ob diese durch einen möglichen Sturz herrühren und gar todesursächlich waren, ist Gegenstand der Ermittlungen, welche die Staatsanwaltschaft Rottweil und die Kriminalpolizeidirektion Calw aufgenommen haben", heißt es in der Mitteilung weiter. Denkbar sind  ein Unfall, ein Verbrechen oder auch ein natürlicher Tod.

Polizei hofft auf Zeugen

Für die Arbeit der Kriminaltechniker wurde die Bahnhofstraße vorübergehend weiträumig gesperrt, der Verkehr zwischen Innenstadt und Hauptbahnhof durch ein Wohngebiet umgeleitet. Mehrere Ermittler waren vor Ort, um mögliche Spuren zu sichern.

Der Leichnam wurde in die Rechtsmedizin nach Tübingen gebracht. Nach  Auskunft des Polizeipräsidiums Pforzheim ist am Donnerstag mit dem Ergebnis der Obduktion zu rechnen.

Derweil hoffen die Beamten auf Zeugenhinweise. Wer in diesem Zusammenhang sachdienliche Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst in Pforzheim unter der Telefonnummer 07231/186-4444 in Verbindung zu setzen.

Fotostrecke
Artikel bewerten
143
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.