Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Freudenstadt Lehramtsanwärterinnen kapern Grundschule

Von
Ein außergewöhnliches Projekt verwirklichten zwölf Lehramtsanwärterinnen an der Grundschule in Mitteltal. Foto: Seminar Foto: Schwarzwälder Bote

Freudenstadt/Baiersbronn-Mitteltal. Das Seminar für Ausbildung und Fortbildung der Lehrkräfte Freudenstadt (Grundschule) startete in diesem Ausbildungsjahr ein ganz besonderes Projekt. In der ersten Juniwoche wurde die Grundschule in Baiersbronn-Mitteltal von zwölf Lehramtsanwärterinnen gekapert.

Dies bedeutet, dass die angehenden Lehrerinnen nach einer feierlichen Schlüsselübergabe für eine komplette Woche den Unterrichts- und Schulbetrieb und die Verantwortung für die Schüler übernahmen.

Es gab es bereits im Vorfeld eine enge Kooperation zwischen den beiden Kollegien, um eine reibungslose Übernahme des Schulbetriebs und der individuellen Stoffverteilungspläne zu gewährleisten. Die Lehramtsanwärterinnen konnten in dieser Woche Schulalltag erleben, indem sie alle Aufgaben, Rollen und Verantwortlichkeiten der Lehrkräfte übernahmen. Hierbei wurden sie von Lehrbeauftragten des Seminars begleitet und beraten.

Komplexe Aufgaben

Die Schulleitung blieb im Hintergrund für sämtliche ihr obliegenden Aufgaben und Entscheidungen erreichbar, übertragbare Aufgaben wurden aber ebenfalls von den Lehramtsanwärterinnen übernommen. Dieses Projekt soll es nach dem erfolgreichen Erstversuch den Lehramtsanwärterinnen auch künftig ermöglichen, schon zu einem frühen Zeitpunkt ihrer Ausbildung komplexe Aufgaben des Lehrerhandelns kennenzulernen und Erfahrungen im Schulleben mit dem Ziel der stetigen Optimierung des professionellen Selbstverständnisses und der Unterrichtsarbeit zu sammeln.

Das Kollegium der Grundschule in Mitteltal konnte diese Zeit ebenfalls gewinnbringend für eine für die Schulentwicklung spezifische Fortbildung nutzen. Die Zufriedenheit und der Zugewinn war am Ende der "Schule kapern"-Woche auf allen Seiten groß, und den zwölf angehenden Lehrerinnen fiel der Abschied von "ihren" Schülern sichtlich schwer, wie das Seminar für Ausbildung und Fortbildung der Lehrkräfte Freudenstadt mitteilt.

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.