Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Freudenstadt Krankenhaus: Chefarzt unter "Top-Medizinern"

Von
Chefarzt Klaus Fellermann gehört zu den Top-Medizinern laut Zeitschrift Focus-Gesundheit. Foto: Machmann

Freudenstadt - Klaus Fellermann, Chefarzt der Medizinischen Klinik I im Krankenhaus Freudenstadt, gehört im Fachbereich der Gastroenterologie zu Deutschlands Top-Medizinern 2018. Einmal jährlich ermittelt die Zeitschrift Focus-Gesundheit eine aktuelle Empfehlungsliste der Top-Mediziner des Jahres.

Die Erhebungen werden vom unabhängigen Recherche-Institut Munich Inquire Media (Minq) ausgeführt und geben Auskunft über die medizinische Qualität von Ärzten in ganz Deutschland.

Ralf Heimbach, Geschäftsführer der Krankenhäuser Landkreis Freudenstadt gGmbH (KLF), und Matthias Meier, kaufmännischer Direktor, zeigten sich erfreut über die Auszeichnung für Fellermann. "Die überaus positive Bewertung ist toll und unterstreicht nochmals die guten Rückmeldungen, die wir von unseren Patienten erhalten. Wir freuen uns, Klaus Fellermann als Chefarzt hier im Krankenhaus Freudenstadt zu haben", sagte Ralf Heimbach.

Bei der Auszeichnung bewerten sich Mediziner gegenseitig. Es fließen aber auch weitere Kriterien wie beispielsweise die Anzahl der Publikationen, Bewertungen regionaler Selbsthilfegruppen und Patientenverbände in das Ergebnis mit ein. Nur das Zusammenspiel von unterschiedlichen Empfehlungen qualifiziere zur Aufnahme in die Liste und nur die gelisteten Ärzte dürften das Focus- Siegel tragen, teilt die KLF mit.

Weitere Informationen: www.focus-arztsuche.de

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.