Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Freudenstadt Junge Musiker gemeinsam auf Bühne

Von
Dirigent Milen Haralambov (links) mit etwa 70 Schülern der Bläserklassen und Vertretern der Musikvereine Wittlensweiler und Pfalzgrafenweiler. Foto: Haibach Foto: Schwarzwälder Bote

In der voll besetzten Erwin-Hils-Halle in Wittlensweiler veranstalteten die vereinigten Musikvereine Wittlensweiler und Pfalzgrafenweiler ihr großes Jugendkonzert.

Freudenstadt-Wittlensweiler. Nach der Begrüßung durch den zweiten Vorsitzenden Rainer Dölker eröffnete die Jugendkapelle das Konzert. Durch das Programm führten die Kinder der Bläserklassen selbst. Zunächst zeigte die Bläserklasse aus Wittlensweiler unter der Leitung von Dirigent Milen Haralambov mit den Stücken "Mit dem Strom", "Go Tell Aunt Rhodie" und "Hänschen Klein" ihr Können.

Anschließend wurde Milen Haralambov von Sonja Schmid interviewt. Der neue Dirigent, der seit September vergangenen Jahres den Musikverein Wittlensweiler dirigiert, wurde in Bulgarien geboren und hat sein Studium an der Musikhochschule in Sofia mit Auszeichnung abgeschlossen. Er spielte unter anderem auch im SWR-Sinfonieorchester.

Danach kam der Auftritt der Bläserklasse aus Pfalzgrafenweiler mit den Stücken "Freude schöner Götterfunken" und "Kumbaja" unter der Leitung von Julia Sprenger. Anschließend traten die Bläserklassen aus Wittlensweiler und Pfalzgrafenweiler gemeinsam auf. Die Jugendkapelle gab noch einmal zwei Stücke zum Besten, bevor Schüler, die aus den Bläserklassen herausgewachsen waren, verschiedene Stücke auf der Trompete, der Posaune und dem Schlagzeug spielten.

Jugendkapelle muss Zugabe geben

Zum Abschluss hatte nochmals die Jugendkapelle einen Auftritt und beendete das Konzert mit einer Zugabe. Rainer Dölker dankte allen Helfern und den jungen Künstlern, die sich zum großen Finale auf und vor der Bühne versammelten. Der Musikverein Pfalzgrafenweiler wies noch darauf hin, dass interessierte Kinder aus den Bläserklassen in die Jugendkapelle eintreten können. Probetag ist donnerstags, wobei die Instrumente zur Verfügung gestellt werden. Rainer Dölker verabschiedete sich mit dem Hinweis auf das Jahreskonzert am 24. März ab 19 Uhr in Pfalzgrafenweiler in der Festhalle und am 25. März ab 18 Uhr in Wittlensweiler in der Erwin-Hils-Halle.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.