Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Freudenstadt Jubiläumsfeier für Kinderhilfe

Von
Vereinsmitglieder des Karate-Dojo Freudenstadt bei der Spendenübergabe an Sensei Julian Chees (Mitte). Foto: Verein Foto: Schwarzwälder Bote

Freudenstadt. Zum 40-jährigen Bestehen hatte der Verein Karate Dojo in Freudenstadt bewusst auf eine große Feier verzichtet. Im kleineren Kreis der aktiven Vereinsmitglieder sowie deren Eltern und Freunde wurde im Anschluss an ein gemeinsames Training gefeiert.

Die dadurch eingesparten Kosten sollten der Shoshin-Kinderhilfe Philippinen zugute kommen. Auch ein Sparschwein ging durch die Reihe der Gäste, sodass am Ende stolze 1750 Euro zusammenkamen. Das Sparschwein wurde inzwischen bei einem Karatelehrgang an den Nationaltrainer Julian Chees persönlich überreicht. Neben seiner aktiven Mitgestaltung des Karatelebens in Deutschland ist Julian Chees seiner alten Heimat, den Philippinen, treu verbunden. Seitdem er 1985 nach Deutschland ausgewandert ist, reist ein bis zwei Mal jährlich auf die Philippinen, um Menschen und insbesondere Kindern zu helfen. Sein Engagement haben Julian Chees und einige seiner Karateschüler 2004 zum Anlass genommen einen gemeinnützigen Verein, die Shoshin-Kinderhilfe Philippinen, zu gründen.

Zu dessen Projekten gehören zum Beispiel Nahrungsversorgung, Ausstattung mit Medikamenten und Kleidung oder die Kostenübernahme für Arztbesuche und Operationen. Das Ziel des Vereins ist, dass jeder gespendete Euro zu bei den Betroffenen ankommt.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.