Manuel Kappler (links) ist frischgebackener deutscher Meister in der Kategorie Landschaftsgärtner, Ortsvorsteher Günter Züfle gratuliert ihm. Foto: Altendorf-Jehle Foto: Schwarzwälder-Bote

Bei deutscher Meisterschaft in Nürnberg abgeräumt / Ortschaftsrat gratuliert

Von Bärbel Altendorf-Jehle Freudenstadt-Musbach. Viele Gemeinden ehren ihre erfolgreichen Sportler. In Musbach gibt es nun auch einen deutschen Meister – allerdings in einer ganz anderen Disziplin. Manuel Kappler hat den Landschaftsgärtner-Cup 2012 gewonnen und wurde nun in der jüngsten Musbacher Ortschaftsratssitzung geehrt.

Der junge Mann aus Obermusbach arbeitet im Garten- und Landschaftsbaubetrieb der Firma Fahr in Dornstetten. Zusammen mit seinem Teamkollegen Reinhold Irßlinger aus Sipplingen hat er in Nürnberg an einem Wettbewerb für Landschaftsgärtner teilgenommen und gewonnen. Im Namen des Oberbürgermeisters und des Ortschaftsrats gratulierte Ortvorsteher Günter Züfle dem frischgebackenen deutschen Meister zu dieser Leistung.  

"Ich weiß, so bescheiden wie Du bist, möchtest Du so viel Rummel gar nicht haben. Aber ich finde das, was Du da geleistet hast, ist nicht alltäglich und gehört auch entsprechend gewürdigt", sagte Züfle. Er überreichte Kappler ein Baumbuch der Stadt, und Karten für das Panoramabad gab’s von den Ortschaftsräten noch dazu. Für den jungen Landschaftsgärtner  steht die nächste Herausforderung vom 5. bis 7. Juli 2013 vor der Tür. Dann wird er an der Weltmeisterschaft in Leipzig teilnehmen. Ortsvorsteher Züfle: "Wir wünschen Dir auch dafür viel Erfolg und drücken die Daumen."