Foto: Schwarzwälder-Bote

Die Förderung sozial benachteiligter Schüler steht im Mittelpunkt der Arbeit der

Die Förderung sozial benachteiligter Schüler steht im Mittelpunkt der Arbeit der Hermann-Killgus-Stiftung. Mit 4349 Euro unterstützt die Stiftung dieses Jahr die Hartranft-Grundschule, die Theodor-Gerhard-Schule, die Grundschulen Wittlensweiler und Dietersweiler sowie die Falkenrealschule. Das Geld wird beispielsweise für ein integrationsförderndes Schulfrühstück, für Hausaufgabenbetreuung sowie zur sprachlichen Förderung begabter Migrantenkinder eingesetzt. In der Stiftungsratssitzung dankte OB und Stiftungsvorstand Julian Osswald Hermann Killgus für sein Engagement. Unser Bild zeigt (von links) Stiftungsrat Wolfgang Tzschupke, OB Julian Osswald, Stifter Hermann Killgus und Stiftungsrat Günter Braun. Foto: Schmiede

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: