Einfach umgeworfen: Unbekannte haben sich im Waldkindergarten ausgetobt. Foto: Polizei Foto: Schwarzwälder-Bote

Vandalen werfen Hütte um, schlagen Fenster ein und beschädigen Dachziegel

Freudenstadt. Auf dem Gelände der Kinderwerkstatt Eigensinn am Kohlstätter Hardt haben Unbekannte eine kleine Holzhütte umgeworfen. Wie die Polizei mitteilt, wurde dabei das Fenster der Hütte zerstört. Außerdem warfen die Täter Steine auf das Gebäudedach, mehrere Ziegel gingen zu Bruch.

Die Kinder des Waldkindergartens seien entsetzt gewesen, als sie nach den Ferien an ihre Schutzhütte zurückgekehrt seien, schreiben Eltern und der Elternbeirat des Waldkindergartens in einem Brief. Die Gerätehütte sei erst kurz vor der Sommerpause errichtet worden. Die von den Kindern hergestellte Wochenuhr liege jetzt auf dem Dachfirst.

"Ich hätte nie gedacht, dass solche Halunken auch zu einem Kindergarten kommen", so ein fünfjähriges Waldkindergartenkind. Die Zerstörungswut stößt bei Kindern, Eltern und Anwohnern auf Unverständnis und viele Fragen. Wer lässt seine offensichtlich vorhandene Zerstörungswut an einem mit viel Eigenleistung und von den Erziehern und Kindern mit viel Liebe und Hingabe gepflegten Ort aus? Ein Gutes hat die Beschädigung allerdings: Neben den fantasievollen Plänen der Kinder, wie die "Halunken" zu finden seien, sorgte der Besuch der Polizei zur Schadensaufnahme bei den Kindern für viel Begeisterung.

Polizei sucht Zeugen

"Wir Eltern wünschen uns für unsere Kinder, dass sich ein solcher Vorfall nicht wiederholt und ihre Freude an ihrem Waldkindergarten in Zukunft unzerstört bleibt", schreiben die Eltern.

Die Polizei grenzt den Tatzeitraum zwischen Samstag, 2. August, und Donnerstag, 7. August, ein. Sie bittet Zeugen, sich mit der Polizei Freudenstadt, Telefon 07441/53 60, in Verbindung zu setzen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: