Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Freudenstadt Großer Infotag am Beruflichen Schulzentrum

Von

Kreis Freudenstadt. Abschluss im Sommer, und dann? Im Februar läuft landesweit die Anmeldung für die Beruflichen Schulen. Die Leitung des Beruflichen Schulzentrums Freudenstadt empfiehlt Interessenten, die Frist nicht verstreichen zu lassen. Einen großen Infotag gibt es am Samstag, 1. Februar.

Wer mit seiner Anmeldung zu spät komme, laufe Gefahr, auf einer Warteliste zu landen und "Monate der Ungewissheit" zu erleben. Einen umfassenden Einblick in seine Bildungswege gibt das Berufliche Schulzentrum in Freudenstadt am 1. Februar von 8.30 bis 13 Uhr. Geboten werden Fachvorträge, Beratungsgespräche und Führungen durch Gebäude und Räume.

Zahlreiche Möglichkeiten

Die Eduard-Spranger-Schule, die Heinrich-Schickhardt-Schule und die Luise-Büchner-Schule zeigen ihr komplettes Bildungsangebot. Hierzu gehören die ein- und mehrjährigen Vollzeitschularten, die den Einstieg in eine duale Berufsausbildung vorbereiten oder die mit dem Abschluss der Fachhochschulreife oder dem Abitur enden.

Mit dabei am Infotag sind Vertreter großer Ausbildungsbetriebe sowie der Agentur für Arbeit. "Denn das berufliche Schulzentrum ist auch ein Kompetenzzentrum für eine Vielzahl von dualen Ausbildungsmöglichkeiten in Handwerk, Industrie, Hotellerie und Gastgewerbe, im sozial und pflegerischen Bereich, in Handel, Banken und Dienstleistungsbereich", heißt es in der Ankündigung. Jugendliche, die bereits eine der verschiedenen Schularten besuchen, stehen ebenfalls zu Gesprächen zur Verfügung und geben Tipps zur Schulwahl.

Die Vorträge der Schulen sind so getaktet, dass Interessenten nichts verpassen, die beispielsweise noch nicht wissen, welches berufliche Gymnasium sie besuchen wollen. In Freudenstadt gibt es das Ernährungs- oder Sozialwissenschaftliche Gymnasium, das Technische Gymnasium und das Wirtschaftsgymnasium.

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.