Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Freudenstadt Glänzen beim Blitzen

Von

Am vergangenen Sonntag fand in Rangendingen die Meisterschaft im Schachbezirk Alb-Schwarzwald in der Disziplin Mannschafts-Blitz statt. Zu dem Turnier traten für Horb Dennis Britsch, Christof Beuter, Julius Steiglechner und Reinhold Melzer an.

Dabei spielen Mannschaften zu je vier Spielern gegeneinander bei einer Bedenkzeit von nur fünf Minuten pro Spieler für die gesamte Partie. Nachdem die ersten beiden Begegnungen gegen Gastgeber Rangendingen und Balingen gewonnen wurden, war der gute Start nach drei Niederlagen in Folge bereits wieder dahin. Nach dem ersten Durchgang musste man sich noch mit Platz sechs unter den neun teilnehmenden Mannschaften begnügen.

Die Rückrunde sollte jedoch besser laufen, insbesondere die letzten drei Runden wurden in Folge gewonnen. Durch diesen Endspurt schoben sich die Horber noch mit 17 Punkten auf den vierten Rang vor. Herausragender Turniersieger wurde die Mannschaft der SG Schramberg-Lauterbach, die sämtliche Spiele gewannen und mit 32 Punkten deutlichen Abstand vor Tuttlingen (22) und Albstadt (18) hatten.

Da nur die drei Erstplatzierten für die Württembergischen Meisterschaften qualifiziert sind, reicht es Horb somit nicht ganz. Es besteht aber noch die Möglichkeit nachzurücken, falls von den berechtigten Mannschaften nicht alle antreten können.

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.