Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Freudenstadt Für den Klimaschutz

Von

Freudenstadt. Wie kann Energie gespart und effizienter genutzt werden? Diese und weitere Fragen beantwortet die Energieagentur in Horb am Dienstag, 25., und Donnerstag, 27. Februar, im Raum 1.20 des Technischen Rathauses Freudenstadt jeweils ab 15 Uhr.

Erstberatung kostenlos

Das erste Beratungsgespräch ist für Bürger kostenlos. Fragen rund um die Gebäudesanierung oder zur Heizungserneuerung werden dabei ebenso beantwortet wie zu den verschiedenen finanziellen Fördermöglichkeiten. Die Beratungstermine finden jeden zweiten und vierten Dienstag sowie Donnerstag im Monat statt.

"In Zeiten steigender Energiepreise wird Energieeffizienz immer wichtiger und spart Geld. Ich kann nur dazu ermuntern, dieses Angebot anzunehmen", fasst Bürgermeister Gerhard Link die Bemühungen der Verwaltung zusammen, die städtische Klimaschutzpolitik weiterhin voranzutreiben. In Zusammenarbeit mit der gemeinnützigen Energieagentur in Horb, an der Freudenstadt seit Mai vergangenen Jahres beteiligt ist, unterstützt die Stadt Bürger bei ihren Fragen rund um energetische Einsparpotenziale und Modernisierungen.

Bereits im Dezember 2012 hat der Gemeinderat Freudenstadt ein Klimaschutzkonzept mit umfangreichen Maßnahmen verabschiedet. Im Zentrum steht ein Zehn-Jahres-Aktionsplan, zu dem unter anderem Energieberatungen zählen. Die erforderliche Anmeldung ist telefonisch unter der Nummer 07451/5 52 99 79 oder per E-Mail an info@energieagentur-in-horb.de möglich. Weitere Termine sind am 11., 13., 25. und 27. März.

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.