Kreis Freudenstadt. Im Subiaco-Kino in Freudenstadt läuft am Dienstag, 29. Januar, um 20 Uhr der Film " Georg Elser –­ Einer aus Deutschland". Der Film erzählt die Geschichte des Hitler-Attentäters, der vor 75 Jahren umgebracht wurde. Elser ist schwäbischer Uhrmacher und Antifaschist, ein stiller, in sich gekehrter Mann, der ohne große Aufmerksamkeit lebt und arbeitet. Sein Antifaschismus äußert sich nur in kleinen Gesten. Er verweigert den Hitlergruß und ist gegen den Krieg. Der Uhrmacher baut jedoch eine Bombe, die Adolf Hitler töten soll. Im November 1939 hält Hitler eine Rede im Münchner Bürgerbräukeller. Elser will den gerade begonnenen Krieg mit einem Attentat auf Hitler beenden. Hitler überlebt den Anschlag, der flüchtige Georg Elser wird gefasst und kommt ins Konzentrationslager Dachau, wo er 1945 ermordet wird.