Folgende neun Kreisräte wurden neu in den Kreistag Freudenstadt gewählt:

 Wahlkreis I (Freudenstadt): Adolf Megnin (CDU), Bärbel Altendorf-Jehle (Frauen)

 Wahlkreis II (Horb): Jan Zeitler (SPD), Martina Lachenmaier (Frauen)

 Wahlkreis III (Baiersbronn): Michael Ruf (CDU)

Zur Kreistagswahl waren 94.856 Bürger aufgerufen. 45.838 machten davon Gebrauch. Das entspricht einer Wahlbeteiligung von 48,3 Prozent. 2009 lag die Beteiligung an der Kreistagswahl noch bei 50 Prozent.

Landrat Klaus Michael Rückert sagte gestern in einer ersten Bewertung der Kreistagswahl: "Ich freue mich, dass wir fast 50 Prozent Wahlbeteiligung erreicht haben. Obwohl das einen leichten Rückgang im Vergleich zur letzten Kreistagswahl bedeutet, sehe ich den Kreistag und seine Arbeit noch fest bei den Bürgern verankert. Ich freue mich auch, dass sich die Anzahl der weiblichen Kreistagsmitglieder weiter vergrößert hat. Dass der neue Kreistag fünf Mitglieder weniger hat, sieht Rückert nicht negativ. "Es besteht die Möglichkeit, dass die Arbeit des Gremiums durch die geringere Mitgliederzahl an Konzentration gewinnt." Die konstituierende Sitzung wird im Juli sein. Rückert betonte ausdrücklich, dass bei der Bewältigung anstehender Aufgaben nicht dieAnzahl der Mitglieder in den einzelnen Fraktionen und Gruppierungen wichtig sei, sondern die sachorientierte, am Wohl der Menschen im Landkreis orientierte Entscheidungsfindung.

Info: Die Neuen

Folgende neun Kreisräte wurden neu in den Kreistag Freudenstadt gewählt:

 Wahlkreis I (Freudenstadt): Adolf Megnin (CDU), Bärbel Altendorf-Jehle (Frauen)

 Wahlkreis II (Horb): Jan Zeitler (SPD), Martina Lachenmaier (Frauen)

 Wahlkreis III (Baiersbronn): Michael Ruf (CDU)

 Wahlkreis IV (Alpirsbach): Hans-Dieter Rehm (CDU), Christoph Enderle (FWV), Claas Wolff (FDP)

 Wahlkreis V (Dornstetten): Bernhard Haas

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: