Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Freudenstadt Einzelkämpfer Karus

Von

(asa). Einziger deutscher Männer-Starter der den Cross-Europameisterschaften im bulgarischen Samokov ist Benedikt Karus von der LG farbtex Nordschwarzwald. Das hat der Deutsche Leichtathletik-Verband bei seiner gestrigen Nominierung des 25-köpfigen EM-Aufgebots bekannt gegeben. Als fünftbester Europäer beim als EM-Qualifikationsrennen zählenden internationalen Crosslauf in Metz hat der ehemalige deutsche 3000 m-Hindernismeister die Vorgaben des Verbandes erfüllt (wir haben berichtet). Gleiches galt zwar für den letztjährigen EM-Siebten Richard Ringer nach seinem starken vierten Platz am letzten Wochenende in Tillburg, der aber danach seinen Startverzicht wegen der Vorbereitung auf die Hallen-EM erklärte.

Andere deutsche Spitzenläufer nehmen nicht an den international weitaus mehr beachteten Crossläufen teil. Mit Timo Benitz fällt ein weiterer Kandidat durch die Nachwirkungen seiner Achillessehnenverletzung noch aus. derzeit ein Dadurch wird Benedikt Karus als Einzelkämpfer am 14. Dezember die deutschen Farben vertreten.

Nur denkbar knapp um einen Platz hat dagegen beim letzten Qualifikationsrennen in Darmstadt mit Dennis Meßmer ein zweiter LG farbtex-Läufer die EM-Nominierung im chancenreichen U20-Team verpasst. Im Rennen über 6700 m kam Meßmer nach 21:16,6 min eine Sekunde hinter dem in Samokov startenden Patrick Karl (TV Ochsenfurt, 21:15,6) ins Ziel.

Mit Domenika Weiß wird dagegen eine frühere Läuferin des Vereins bei der EM am Start sein. Die seit dem Vorjahr für die Skivereinigung Amberg startende Läuferin wurde neben Simret Restle-Apel ins deutsche Team berufen.

 
 

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading