Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Freudenstadt Ein engagierter Gastwirt mit großer Liebe zur Heimat

Von
Josef Klein feiert am morgigen Sonntag seinen 80. Geburtstag. Foto: Schmid Foto: Schwarzwälder Bote

Bad Rippoldsau-Schapbach. Josef Klein, der Seniorwirt des Bad Rippoldsauer Hotels Klösterle-Hof, wird am morgigen Sonntag 80 Jahre alt. Nach dem Besuch der Volksschule absolvierte er eine Kochlehre im Hotel Minerva in Freiburg. Da der Vater im Jahr 1946 starb, musste er nach der Lehre seine Mutter in deren Gastwirtschaft unterstützen. Während des Zweiten Weltkrieges und in der Nachkriegszeit diente das Anwesen der Kinderlandverschickung, und beherbergte französische Besetzungstruppen. Später lebten französische Waldarbeiter darin. 1952 war das Haus ein Kinderheim.

Nach der Hochzeit mit Christa Schmid übernahm das Ehepaar Klein zum 1. Januar 1963 den "Klösterle-Hof" von der Mutter. Ab 1960 wurde er wieder als Speiserestaurant mit Fremdenzimmern genutzt. Nach der Übernahme waren umfangreiche Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten notwendig. Bald präsentierte sich der "Klösterle Hof" als gut bürgerliche Gaststätte mit Fremdenpension.

Vier Enkelkinder

Josef Klein legte die Eignungsprüfung als Ausbilder ab. Somit wurde der "Klösterle-Hof" als Lehrbetrieb anerkannt, und mehrere Köche und Bedienungen fanden in dem Haus einen Ausbildungsplatz. Der Jubilar Josef Klein fand neben seinem Gastwirtschaftsbetrieb auch noch Zeit, sich aktiv für das örtliche Vereinswesen zu engagieren. So war er Gründungsmitglied bei der Riebele-Vereinigung, und war viele Jahre Vorsitzender des Bad Rippoldsauer Kurfördervereins. Vier Kinder, drei Söhne und eine Tochter, gehörten zur Familie. Durch einen Unglücksfall verloren Josef und Christa Klein ihren Sohn Robert im Alter von 33 Jahren.

2013 feierte das Ehepaar Josef und Christa Klein die goldene Hochzeit. Bereits 1993 hatten die Eltern den "Klösterle-Hof" an den Sohn und Küchenmeister Markus Klein übergeben. Josef und Christa Klein bezogen eine Eigentumswohnung im Bad Rippoldsauer Kreuzbühl. Doch wenn sie in der Hotelküche gebraucht werden, sind sie jederzeit zur Stelle.

Das Hobby von Josef Klein ist das Sammeln von Briefmarken und Münzen. Darüber hinaus besitzt er eine umfangreiche geschichtliche Sammlung von Bad Rippoldsau, mit der er schon in jungen Jahren begonnen hatte. Seinen Geburtstag feiert Josef Klein im Kreis der Familie, wobei neben den drei Kindern auch vier Enkelkinder zu den Gratulanten gehören.

Artikel bewerten
3
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.