Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Freudenstadt "Dorfrocker" spielen zum 100-Jährigen

Von
Vor dem Plakat für die "Alpen-Rock-Mega-Nacht" (von links): Markus Thomann von den "Dorfrockern", Vorstandssprecher Reiner Finkbeiner von der Spielvereinigung, Tourismusdirektor Michael Krause und Oberbürgermeister Julian Osswald. Foto: Müller

Freudenstadt - Geballte Alpenrock-Power: Die "Dorfrocker", die "Schürzenjäger" und Markus Wohlfahrt, der Ex-Sänger der "Klostertaler", treten am Freitag, 3. Juli, auf dem unteren Marktplatz auf.

Mit dem Konzert unter der Überschrift "Alpen-Rock-Mega-Nacht" beschenkt sich die Spielvereinigung Freudenstadt zu ihrem 100-jährigen Bestehen. Bei einem Pressegespräch stellte Vorstandssprecher Reiner Finkbeiner das Projekt vor.

Unter dem Schlagwort "Schwarzwald Air" kommen die "Dorfrocker" ein weiteres Mal in die Region. Diesmal treten sie auf dem unteren Marktplatz auf – in Synergie mit dem Sommernachtsfest, das am Tag darauf beginnt. So kann die Bühne, die für das Stadtfest aufgebaut wird, gleich mitgenutzt werden.

Spielvereinigung bewirtet

Bei der Open-Air-Veranstaltung sollen die Vereine eingebunden werden, die auch beim Stadtfest an den beiden folgenden Tagen auf dem unteren Marktplatz vertreten sind, sagte Finkbeiner. Die Spielvereinigung werde ebenfalls bewirten.

Er rechne mit gut 2000 Besuchern, sagte Markus Thomann, der bei den "Dorfrockern" Akkordeon und Bass spielt. Je nach Wetter könnten es aber auch wesentlich mehr werden. Es sei ja ein besonderes Programm geboten.

Mit den "Schürzenjägern" kommen Pioniere des Alpen-Rocks und des Schlagers auf den Marktplatz. Die Musiker hätten in den vergangenen Jahren wieder einige Erfolge verzeichnet. Markus Wohlfahrt war lange Sänger und Frontmann der erfolgreichen "Klostertaler", bis diese sich auflösten.

Die "Dorfrocker" selbst verbinden seit erfolgreich 2007 die Lederhose mit der E-Gitarre. Allein in diesem Jahr verzeichnete die Band, die aus den drei Brüdern Tobias, Markus und Philipp Thomann besteht, um die 150 Auftritte, davon einige auf Mallorca sowie in den USA und in Kanada. Im November sei die Band nun etwas kürzer getreten, um an neuen Liedern zu arbeiten, sagte Markus Thomann.

Oberbürgermeister Julian Osswald sah in der Open-Air-Veranstaltung keine Konkurrenz, sondern eine Ergänzung zum Sommernachtsfest. Sie komme der Konzeption gut zupass.

Am Ende solle jeder Besucher sagen können, es sei etwas für ihn dabei gewesen. Es habe bereits Überlegungen gegeben, eine weitere Veranstaltung am Freitagabend auf die Beine zu stellen, so Osswald. Auch Kombitickets, mit denen man Zutritt zum Stadtfest und zum Konzert erlangt, könnten möglich sein.

Werbespiel mit Bundesligisten

Die Spielvereinigung hat noch weitere Pläne für ihr Jubiläumsjahr, wenn auch nicht so große wie die Open-Air-Veranstaltung auf dem Marktplatz. Geplant sind ein Festakt im Kurhaus in lockerer Atmosphäre im Frühjahr und ein weiterer auf dem Sportplatz, dann mit XXL-Kicker sowie einem Schüler- und einem Firmenturnier.

Für Juli und August sei auch ein Werbespiel mit einem Bundesligistin in Planung, sagte Finkbeiner. Genaueres wollte er aber noch nicht verraten.

Tickets: Tickets für das "Schwarzwald Air" gibt es ab dem 27. November bei Ihrer Ticket-Hotline unter 07423/787 90 (zzgl. 4,00 Euro Versand) und in folgenden Geschäftsstellen der Schwarzwälder Bote Medienvermarktung: Balingen, Freudenstadt, Hechingen, Oberndorf, Rottweil und VS-Villingen.

Artikel bewerten
6
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.