Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Freudenstadt Die Nerven im Griff

Von
Den Sprung in die Bezirksliga A hat als Meister die SGi Grüntal-Frutenhof geschafft. Im Bild; von links: Ann-Katrin Röller, Vanessa Haas, Jochen Stoll, Manuel Grimm und Roland Müller. Foto: Privat Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Arno Schade

Die Luftgewehr-Mannschaften des SV Mühlen (A) und der SGi Grüntal-Frutenhof (B) konnten sich in den beiden Bezirksligen jeweils die Meisterschaft sichern.

Mit dem 4:1-Sieg gegen den SV Weiden machte der SV Mühlen den Titelgewinn und Aufstieg in die Bezirksoberliga perfekt. Begleitet werden die Mühlener nach oben vom SV Herrenzimmern, der sich mit dem 3:2-Sieg gegen den Verfolger SAbt Durrweiler I den zweiten Platz sicherte. Auch Durrweiler hat jedoch noch eine Chance, muss aber auf den Aufstieg von Lauterbach in die Landesliga hoffen. Der SV Dettensee und SV Onstmettingen II gehen nach unten. Im direkten Vergleich unterlag Dettensee mit 2:3. Abschlusstabelle Luftgewehr-Bezirksliga A: 1. SV Mühlen 12:2 Mannschaftspunkte/23:12 Einzelpunkte, 2. SV Herrenzimmern I 10:4/22:13, 3. SAbt Durrweiler I 8:6/20:15, 4. SV Weiden 8:6/19:16, 5. SSV Bösingen I 8:6/18:17, 6. SGi Denkingen 4:10/18:17, 7. SV Dettensee I 4:10/13:22, 8. SV Onstmettingen II 2:12/7:28.

In einem dramatischen Kampf von drei punktgleichen Mannschaften setzte sich die nach dem sechsten Wettkampf noch auf Rang zwei liegende Mannschaft der SGi Grüntal-Frutenhof in der Bezirksliga B noch durch.Entscheidende Schützenhilfe leistete der SV Geislingen mit dem 3:2-Sieg gegen die bis dahin führende SGes Schramberg, die dadurch auf den dritten Endplatz zurückfiel.

Beim letzten Wettkampf des Meisters ging es gegen den SV Starzach II beim 3:2-Sieg sehr knapp zu. Vanessa Haas zeigte am Schluss Nerven und blieb mit 371 Ringen gegen Peter Hertkorn (376) etwas unter ihren Möglichkeiten, obwohl sie zu Beginn noch deutlich in Führung lag. Ann-Katrin Röller konnte sich dagegen in der letzten Serie steigern und mit 367 Ringen ihren Punkt gegen Thomas Hertkorn (362) holen.

Bei Roland Mülle schlug beim Umziehen, 20 Minuten vor dem Start, ein Hexenschuss zu. Nur durch eine schnell besorgte Schmerztablette konnte er überhaupt noch antreten und unterlag mit 365:373 Ringen gegen Bernd Schüle.

Jochen Stoll blühte im letzten Wettkampf auf und schoss mit 373 als einziger sein bestes Saisonergebnis, das gegen Johannes Hertkorn (335) locker reichte. Manuel Grimm zeigte mit 358 Ringen schließlich eine durchwachsene Leistung, die jedoch für die 335 Ringe von Eugen Schüle ausreichend waren.

Schon nach dem Erfolg war der Aufstieg klar und wurde dementsprechend bejubelt. Als das Resultat aus Geislingen bekannt wurde, konnte man sich auch noch über den Titelgewinn freuen.Abschlusstabelle Luftgewehr-Bezirksliga B: 1. SGi Grüntal-Frutenhof 10:4 Mannschaftspunkte/20:15 Einzelpunkte, 2. SV Geislingen I 10:4/19:16, 3. SGes Schramberg 10:4/19:16, 4. SV Rangendingen I 8:6/20:15, 5. SV Höfendorf I 6:8/19:16, 7. SV Starzach II 6:8/16:19, 7. SV Böttingen I 4:10/17:18, 8. SV Bösingen II 2:12/10:25.

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.