Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Freudenstadt Die besten Nachwuchskräfte im Kammerbezirk

Von

Die Kammersieger aus der Region:

1. Kammersieger

Systemelektroniker: Patrick Hohbach, Rottenburg (Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik in Tübingen)

Glaser: Heiko Gernath, Rottenburg (Jürgen Nestle, Glaserbetrieb, Tumlingen)

Schornsteinfeger: Christoph Schönberner, Rottenburg (Patric Stocker, Schornsteinfegermeister, Vöhringen)

Maurer: Tobias Warth, Baiersbronn (Albert Günter OHG, Bauunternehmung, Schönmünzach)

Mechaniker für Karosserieinstandhaltungstechnik: Timo Oberle, Baiersbronn (Thomas Oberle, Lackierbetrieb, Baiersbronn)

Sattlerin: Daniela Rapp, Waldachtal (Eissmann Automotive Deutschland GmbH, Bad Urach)

Goldschmiedin: Anke Weingärtner, Rottenburg (Bruderhaus Diakonie Gustav Werner Stiftung und Haus am Berg, Reutlingen)

2. Kammersieger

Elektroniker: Thomas Stelzer, Haigerloch (Martin Raible, Elektrotechnik, Nordstetten)

Augenoptikerin: Rebecca Lipp, Horb (Fielmann AG & Co. KG, Augenoptik, Freudenstadt)

Bürokauffrau: Christine Jenkner, Schopfloch (Möhrle, haustechnische Anlagen, Dietersweiler)

Orthopädiemechanikerin und Bandagistin: Andrea Weber, Horb (Sanitätshaus Wurster GmbH, Freudenstadt)

Feinwerkmechaniker: Michael Schmidtke, Rohrdorf (Koch Pac-Systeme, Pfalzgrafenweiler)

3. Kammersieger

Elektroniker: Markus Denneler, Rottenburg (Josef Schäfer, Elektro-, Informationstechniker und Elektromaschinenbaubetrieb, Rottenburg)

Kraftfahrzeugmechatroniker: Marko Klumpp, Baiersbronn (Autohaus Finkbeiner GmbH & Co. KG, Baiersbronn)

Maurer: Nico Schneider, Baiersbronn (Roland Günter Maurer, Betonbaubetrieb, Mitteltal)

Zimmerer: Jonas Weisser, Dürrenmettstetten (Rolf Eberhard, Zimmererbetrieb Oberiflingen)

Augenoptikerin: Carola Doner, Horb (Fielmann AG & Co. KG, Augenoptik, Balingen)

Region. Die besten Auszubildenden des Jahrgangs 2015 im Bezirk der Handwerkskammer Reutlingen stehen fest. 96 Gesellinnen und Gesellen (Vorjahr: 85) aus den Landkreisen Freudenstadt, Reutlingen, Tübingen, Sigmaringen und Zollernalb haben sich in die Siegerlisten des Leistungswettbewerbs eingetragen – eines der besten Ergebnisse der vergangenen Jahre, so die Handwerkskammer in einer Pressemitteilung.

Am Wettbewerb kann nur teilnehmen, wer die Gesellenprüfung mindestens mit Gut abgeschlossen hat: 388 (Vorjahr: 270) jungen Handwerkern ist dies gelungen. Joachim Eisert, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Reutlingen, wertet das Ergebnis als Beleg für die engagierte Ausbildungsarbeit der Betriebe: "Der Erfolg der Junghandwerker ist immer auch ein Verdienst der Ausbilder."

Beim Leistungswettbewerb stellten sich die jungen Frauen und Männer nochmals einer kritischen Bewertung. Das Ergebnis im Bezirk der Handwerkskammer Reutlingen: insgesamt 96 Auszeichnungen, davon 47 erste Plätze, 25 zweite und 24 dritte Plätze. Mehr als jede dritte Auszeichnung ging in diesem Jahr an eine Gesellin: Insgesamt 37 Frauen setzten sich in der Konkurrenz durch, darunter auch in bislang oft von Männern dominierten Handwerksberufen, wie beispielsweise bei den Fahrzeuglackierern, den Malern, Stuckateuren oder den Raum-ausstattern. Der Landkreis Reutlingen – dort gibt es die meisten Betriebe im Kammerbezirk – stellt mit 37 die meisten Sieger. Es folgt der Zollernalbkreis mit 21 Siegern, aus dem Landkreis Tübingen kommen 14, aus dem Landkreis Sigmaringen 13 und aus dem Landkreis Freudenstadt elf erfolgreiche Auszubildende. Der jeweilige Anteil der Sieger entspricht dabei nahezu der Verteilung der Anzahl der Betriebe in den Landkreisen des Kammerbezirks.

Für die Erstplatzierten der Kammerausscheidung – 16 Frauen und 31 Männer – geht es nun auf Landesebene weiter. Der Landeswettbewerb wird in diesem Jahr von der Handwerkskammer Karlsruhe ausgerichtet. Die Bundessieger werden am 5. Dezember in Frankfurt geehrt.

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.