Auch die Kreativität kam nicht zu kurz. Foto: Schwarzwälder Reiterverein Foto: Schwarzwälder-Bote

Freizeit: Beliebtes Angebot des Schwarzwälder Reitervereins

Freudenstadt. Nach dem Ende der Sommerferien zieht der Schwarzwälder Reiterverein Bilanz: Auch in diesem Jahr habe man viele Mädchen und auch einige Jungen beim "Tag rund ums Pferd" glücklich machen können, heißt es in der Mitteilung des Vereins.

Da die Anmeldungen für die zwei anfangs geplanten Termine sehr schnell voll wurden, wurden zwei Zusatztermine angeboten, die ebenfalls sofort ausgebucht waren. So bekamen in diesem Sommer gleich vier Mal strahlende Kindern den Alltag mit Pferden gezeigt. Die Begeisterung war laut Verein riesig, egal ob beim Putzen der Pferde, Fegen, Füttern oder bei der Pflege der Ausrüstung.

Kinder bemalen Pferde

Nach einer gemeinsamen Mittagspause ging es rauf aufs Pferd, was der Höhepunkt des Tages war. Die Kinder starteten erste Versuche beim Reiten und Voltigieren. Dabei erwiesen sich einige schon als echte Profis und zeigten Kunststücke auf dem Schulpferd namens Daylight.

Die Kreativität sollte auch nicht zu kurz kommen: So durften die jungen Reiter die Pferde mit unbedenklichen Fingerfarben bemalen. Auch hier stand der Spaß an erster Stelle. Der eine oder andere kleine Künstler sei dabei zutage getreten, teilt der Verein weiter mit.