Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Freudenstadt Bundesstraße 28 nach Bauarbeiten wieder offen

Von
An einigen Stellen musste eine neue Tragdeckschicht eingebaut werden. Foto: Sannert

Freudenstadt/Aach - Seit 29. Juli war die Bundesstraße 28 von der Bacherkreuzung in Freudenstadt bis zur Einmündung aus Aach für den Verkehr gesperrt. Seit Donnerstagmorgen ist sie wieder befahrbar.

Die Straßenoberfläche wies an vielen Stellen Risse, poröse Stellen, Spurrillen und teilweise sogar Durchbrüche auf. Das Regierungspräsidium Karlsruhe hatte deshalb aus Verkehrssicherheitsgründen und um den Straßenbelag nicht noch weiter zu beschädigen eine Komplettsanierung während der Sommerferien angeordnet. Der gesamte Belag musste zunächst abgefräst werden. Danach wurde auf der 1,4 Kilometer langen Strecke eine neue Asphaltdeckschicht aufgebracht.

An einigen Stellen musste zudem eine neue Tragdeckschicht eingebaut werden, teilte das Straßenbaureferat des Regierungspräsidiums in Freudenstadt auf Anfrage unserer Zeitung mit. Die Umleitungsstrecke war von Freudenstadt aus über Dietersweiler und Glatten und weiter nach Dornstetten auf die Bundesstraße 28 ausgeschildert. Viele Ortskundige fuhren über Wittlensweiler und Grüntal nach Aach, weshalb es dort zu einem erhöhten Verkehrsaufkommen kam. Gesperrt bleiben allerdings noch die Abfahrt von der B 28 nach Aach und die Auffahrt in Richtung Freudenstadt. 

Artikel bewerten
7
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.