Aus der Vogelperspektive zeigt die Landschaft des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord ihre Reize ganz besonders. Unser Foto entstand im Gebiet der Hornisgrinde. Foto: Archiv-Foto: Schwark

Sechs Persönlichkeiten engagieren sich für den Naturpark. Kochaktion am 23. Mai in Freudenstadt.

Region - Was haben Anja Kohl, Börsenexpertin der ARD, der Bundesumweltminister Norbert Röttgen und Carl Glauner, Inhaber der Alpirsbacher Klosterbräu gemeinsam? Alle drei eint das Engagement für einen Naturpark in Deutschland.Zum Ausdruck gebracht wird dies im Rahmen der Kampagne "Mein Naturpark!" durch ihr Engagement als Naturpark-Botschafter. Ausgewählte Persönlichkeiten werben in den 104 deutschen Naturparken als Botschafter für die Einzigartigkeit ihrer Heimat oder ihres liebsten Erholungsziels. Die Naturpark-Botschafter möchten ihre Vorliebe für ein besonderes Stück Natur teilen: Sie verraten ihre Lieblingsorte und geben Tipps, wie man die Natur vor Ort erleben kann.

Im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord sind Andreas Gaupp (Geschäftsführer der Mineralbrunnen Teinacher GmbH), Carl Glauner (Eigentümer der Alpirsbacher Klosterbräu), Mathias Schott (Marketingleiter der Duravit AG), Hartmut Keller (neuer Geschäftsführer der AOK Nordschwarzwald), der Rollstuhlfahrer und Schwarzwald-Guide Hans-Peter Matt sowie die Skifahrerin Andrea Rothfuß, mehrfache Medaillengewinnerin bei den Paralympics, die Naturpark-Botschafter für dieses Jahr. Andrea Rothfuß beispielsweise legt im Sommer bei ihren Mountainbike-Touren gerne eine Pause am Ruhestein ein oder wandert von dort aus hoch auf das Plateau des Seekopfs, um den Ausblick über den Wilden See zu genießen.

Mathias Schotts Lieblingsort ist der Fohrenbühl, eine Hochebene die Hornberg im Gutachtal mit Schramberg im Schiltachtal verbindet. Aber der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord ist nicht nur eine Landschaft mit Erlebnisgarantie. Viele besondere Biotope sind zur Heimat geworden für eine Vielzahl seltener Tier- und Pflanzenarten. Daneben verspricht der Naturpark aber auch kulinarische Erlebnisse. So präsentiert sich die Vielfalt der Region auch bei den verschiedenen Regionalvermarktungsprojekten, wie dem Brunch auf dem Bauernhof, den Naturpark-Märkten und auf den Speisekarten der Naturpark-Wirte.

Da die Vermarktung regionaler Produkte eines der wichtigsten Anliegen des Naturparks ist, lockt er seine sechs Botschafter auch in die Küche: und zwar zum Naturpark-Botschafter-Kochen.

Die gemeinsame Kochaktion findet am 23. Mai in Freudenstadt im Gesundheitszentrum der AOK Nordschwarzwald statt. Im Mittelpunkt steht das Zubereiten von saisonalen und regionalen Produkten, die zum Abschluss auch verköstigt werden.

Alle Botschafter sowie deren Lieblingsorte sind im Internet auf der Homepage des Verbands Deutscher Naturparke (VDN) unter www.naturparke.de zu finden.