Bürkle-Chef Hans-Joachim Bender (zweite Reihe, links) mit seinen Jubilaren Foto: Bürkle Foto: Schwarzwälder-Bote

Bürkle-Chef: Photovoltaik-Krise durch andere Geschäftsfelder kompensieren / Langjährige Mitarbeiter ausgezeichnet

Freudenstadt. Im Rahmen einer Jubilarfeier ehrten die Geschäftsführer Hans-Joachim Bender, Ralf Spindler und Andreas Kriegler die bislang höchste Anzahl an Jubilaren. Immerhin acht Beschäftigte konnten für 40 Jahre Betriebszugehörigkeit bei der Robert Bürkle GmbH geehrt werden.In seiner Ansprache gab der geschäftsführende Gesellschafter Bender einen Blick über die aktuelle Situation im Unternehmen. Die momentane Auftragslage sei gut. Die Krise in der Photovoltaikbranche soll durch die weiteren Geschäftsfelder Oberfläche sowie Leiterplatten und Plastikkarten weitgehend kompensiert werden. "Bürkle ist durch seine drei Geschäftsfelder gut aufgestellt." Durch innovative Produktentwicklungen und ständige Optimierungsprozesse müsse man versuchen, die Durststrecke in der Photovoltaik-Industrie zu überstehen.

Seinen besonderen Dank richtete Bender an die bemerkenswert hohe Anzahl an Jubilaren. Jahrzehntelange Treue zum Unternehmen sei auch heute immer noch etwas Besonderes. Höhen und Tiefen miterleben und die Zukunft des Unternehmens positiv mitgestalten durch Fleiß, Engagement, Ideen und Kreativität seien die Faktoren für eine erfolgreiche Entwicklung des Unternehmens. Anhand von historischen Ereignissen in den Eintrittsjahren wurden die Jubilare mit auf eine geschichtliche Zeitreise der Vergangenheit genommen.

Im Anschluss einer weiteren Ansprache mit Dank an die Jubilare durch den Betriebsratsvorsitzenden Marco Eberhardt übergab Geschäftsführer Ralf Spindler jedem Jubilar mit persönlichen Worten eine Urkunde und ein Jubiläumsgeschenk. Die Beschäftigten mit 40-jähriger Betriebszugehörigkeit erhielten noch die Robert-Bürkle-Gedenkmünze in Silber.

Mit gemütlichem Beisammensein und kulinarischen Genüssen, die von Dieter Wentz und seinem Team zubereitet wurden, klang der Abend aus.

Für 40 Jahre im Unternehmen wurden geehrt: Hans Beilstein, Rolf Marquardt, Klaus Dölker, Kurt Frei, Heinz Kneissler, Roland Schoch, Doris Struckmann und Anton Weiss. Für 25 Jahre: Hans Lenk, Jürgen Seeger, Klaus Struckmann, Martin Dieterle, Wolfgang Grammel, Bernd Grün, Uwe Henschel und Joachim Völk. Ebenfalls geehrt wurden Oliver Meisriemel, Willi Seeger, Frank Wenke, Michael Prinz, Herbert Hatlapa, Torsten Lippert, Heinz Ducke, Bernd Braun, Matthias Wünsch, Jürgen Rentschler, Danijel Coric, Eugen Klumpp, Volker Ruoss, Helmut Seeger, Wolfram Möhrle, Michael Grammel, Robert Gaiser, André Harter, Daniel Hug, Claudia Keck, Dominik Maier, Daniel Lamparth, Andreas Mohn, Thorsten Paul, Michael Zweigart, Fritz Finkbeiner, Christoph Müller und Franz Schobel.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: