Bernd Leix steuerte dem Buch "Gesiebte Luft – Krimis aus dem Knast" eine Geiselnahme bei. Foto: Keck Foto: Schwarzwälder-Bote

Krimi-Autor Bernd Leix hat an dem Buchprojekt "Gesiebte Luft" mitgewirkt

Von Gerhard Keck Kreis Freudenstadt. Das Projekt ist wohl einmalig: Inhaftierte der Vollzugsanstalt Rottenburg haben eine Kriminalerzählung verfasst und in Buchform veröffentlicht. Die Idee dazu hatte Gerhard Brüssel, Bereichsdienstleiter Freizeit & Sport. Herausgegeben hat das Werk Krimi-Autor und Radio-Moderator Edi Graf."Gesiebte Luft – Krimis aus dem Knast" lautet der Titel der Anthologie. Im Zentrum steht die von Inhaftierten geschriebene Prosaarbeit "Der Rottec-Komplott oder Frischer Wind für Rottenburg". Acht "freie Schriftsteller", von Edi Graf für das Projekt gewonnen, ergänzen die Geschichte über verbrecherische Vorgänge um den Bau einer Windkraftanlage bei Rottenburg. Sebastian Rausenberger vom Rhetorik-Seminar der Uni Tübingen betreute ein Jahr lang die Schreibwerkstatt an der Justizvollzugsanstalt. Bernd Leix, Revierförster und längst arrivierter Krimi-Autor aus Alpirsbach (Foto), steuerte die Erzählung "Gesiebte Luft" bei. Der Plot schildert eine Geiselnahme durch einen Inhaftierten, der mit seiner Tat seine Verlegung in eine Einzelzelle erzwingen will.

Zwei Mal begaben sich die "freien Autoren" für das Projekt hinter Gitter, zum ersten "Begang" und schließlich zur Lesung und Präsentation des Buches vor ausgewähltem Publikum, darunter auch Inhaftierte. Medienvertreter trugen das Ereignis in die Öffentlichkeit. Die Besuche im Knast unter strengen Sicherheitsvorkehrungen und dem ständigen Auf- und Abschließen in den Trakten habe nicht nur bei ihm "unheimliche Beklemmungen" ausgelöst, berichtet Bernd Leix. Dennoch sei es ihm wichtig gewesen, "einen Eindruck zu kriegen von einer völlig abgeschotteten Welt". Sechs Minuten lesen durften die freien Autoren aus ihren Beiträgen, deren Inhalte um die Vollzugsanstalt kreisen. Tabu waren Erzählstränge, die Geiselnahme oder Ausbruchsversuch thematisieren. Die hauseigene Band SOAP (Sounds Of Arrested People) begleitete die Buchpräsentation musikalisch. Der Krimi der einsitzenden Autoren, die teilweise anonym bleiben möchten, trage "eindeutig ihre Handschrift und ihren Stil" und sei nur behutsam lektoriert worden, bestätigt Herausgeber Edi Graf. Ihnen gilt sein Dank, ebenso den freien Autoren, dem Projektbetreuer Sebastian Rausenberger, der aufgeschlossenen JVA-Verwaltung und dem Verlag für das Vertrauen in das Projekt. Alle Verfasser verzichten auf ein Honorar. Pro verkauftem Band kommt ein Euro der Straffälligenhilfe und Sozialberatung Südwürttemberg-Hohenzollern zu Gute. Das Buch erschien zu den Heimattagen Baden-Württemberg im Neckar-Erlebnis-Tal.

Das Buch: "Gesiebte Luft. Krimis aus dem Knast", Herausgegeben von Edi Graf, 176 Seiten kartoniert, Silberburg-Verlag Tübingen, 9.90 Euro