Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Freudenstadt Baustellenchaos will kein Ende nehmen

Von
Quer über den Marktplatz wird jetzt auch gebuddelt. Foto: Breitenreuter

Freudenstadt - Befahrbar und begehbar ist die Loßburger Straße oder der "Boulevard//28", wie er von den Einzelhändlern gerne genannt wird, schon lange. Doch an manchen Stellen hakt es noch gewaltig. Zum Beispiel an der Einmündung der Schulstraße.

Mit der Öffnung der Loßburger Straße nach den Bauarbeiten im Herbst vergangenen Jahres war auch die Einmündung Schulstraße offen. Doch kurze Zeit später wurde sie wieder gesperrt – wegen Restarbeiten hieß es damals. Doch diese Restarbeiten dauern inzwischen zwei Monate und es arbeitet niemand an der Stelle. Es liegt nur ein Haufen Baumaterial herum.

Nachdem anfangs auch für Fußgänger kein Durchkommen war, haben Passanten zur Selbsthilfe gegriffen und die Absperrungen ein Stück beiseite geschoben, damit wenigstens ein Durchgang möglich ist – durchaus nicht ungefährlich und vor allem schmutzig. Die Einmündung der Schulstraße ist inzwischen zu einem Ärgernis geworden. Ein an der Loßburger Straße ansässiger Metzger klagt, dass seine Kunden das Geschäft nicht erreichen können, wenn sie in der Schulstraße parken. Ein Gastronom findet es ebenfalls nicht gut, dass sein Lokal in der Schulstraße nach der langen Bauzeit in der Loßburger Straße immer noch abgeschnitten ist.

An der Einmündung der Turnhallenstraße fließt der Verkehr wieder

Rudolf Müller, Leiter des Amts für Stadtentwicklung, kennt das Problem. An der Einmündung der Schulstraße müsse noch ein kleines Stück asphaltiert werden, schildert er auf Anfrage unserer Zeitung. Das sei aber erst Anfang Mai möglich, da vorher kein Fertiger, eine Maschine die man für den Einbau braucht, aus terminlichen Gründen nicht zur Verfügung stehe. Müller verspricht aber, dass einstweilen wenigstens eine ungefährliche saubere Verbindung für die Fußgänger hergestellt wird.

Auch an der Einmündung der Badstraße wird noch gearbeitet. Dort sei nach den Bauarbeiten ein Keller in den Straßenraum geragt. Der Keller sei nun in Abstimmung mit dem Eigentümer zurückgebaut und abgedichtet worden. An der Einmündung der Turnhallestraße fließt seit gestern der Verkehr wieder, denn die Turnhallestraße dient als innerstädtische Umleitung, weil seit gestern die Loßburger Straße wieder nur stadtauswärts befahrbar ist. Der Grund dafür sind die Straßenbauarbeiten auf dem Marktplatz am Technischen Rathaus, wegen denen der Verkehr auf eine Fahrbahn gelegt werden musste. Der Verkehr aus Richtung Kniebis in Richtung Murgtal oder Innenstadt wird wieder über die Rappenstraße umgeleitet.

Arbeiten auf Marktplatz sollen Mitte Mai fertig sein

Bis Mitte Mai, so kündigt Rudolf Müller an, sollen die Arbeiten auf dem Marktplatz abgeschlossen sein. Parallel wird auch noch auf der Murgtalstraße bis zur Einmündung der Alfredstraße ein neuer Belag aufgebracht und am Übergang beim Polizeirevier eine Drückerampel für Fußgänger installiert. Dies soll bis Ende Mai abgeschlossen sein.

Dann ist noch die Stuttgarter Straße dran. Auf den Gehwegflächen werden dort bis zum Amtsgericht rote Platten verlegt. Ferner werden auf der Fahrbahnfläche Angebotsstreifen für Radfahrer geschaffen. Bis diese Arbeiten erledigt sind, werde es November werden, so Müller. Und im nächsten Jahr geht es noch munter weiter mit der Martin-Luther-Straße bis zum Stadtbahnhof.

In den nächsten Tagen sollen auf der Loßburger Straße auch die Markierungen angebracht werden. Das erledige die gleiche Firma, die auch auf der Brücke der Stuttgarter Straße über die Bahngleise die dort noch fehlenden Markierungen anbringt. "Wenn das Wetter stabil ist, kriegen wir das hin", sagt Rudolf Müller zuversichtlich.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

1

Kommentar

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading