Am 18. November erfahren Berufstätige bei der IHK Freudenstadt, wie sie sich für den Arbeitsalltag digital fit machen können.Foto: Fuchs Foto: Schwarzwälder Bote

Arbeitswelt: Regionalbüro für berufliche Fortbildung veranstaltet Vortragsreihe in der Region

Das Regionalbüro für berufliche Fortbildung Ortenau und Freudenstadt-Horb veranstaltet zusammen mit Bildungsträgern des Netzwerks Fortbildung wieder eine kostenlose Vortragsreihe in Freudenstadt und Horb.

Kreis Freudenstadt. Geplant sind die Veranstaltungen in Präsenz, sie können aber auch digital besucht werden. Unterstützt durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau steht die Reihe unter dem Motto "Lust auf Veränderung! Fit durch Fortbildung".

Start ist am 24. September mit Vorträgen im vierzehntägigen Rhythmus bis Anfang Dezember. Den Auftakt macht am Donnerstag, 24. September, um 18.30 Uhr Alexander Hefner, Leiter der Stabstelle Bildungsmanagement im SKZ-Kunststoffzentrum Horb mit der Thematik "Qualifizierung von Fachpersonal – ein Qualitätskriterium". Der Vortrag findet in den Räumen des SKZ Schulungszentrums in Horb statt. Anmeldung per E-Mail an j.kern@skz.de oder per Telefon unter 07451/62 45 70.

Im nächsten Vortrag bei der Kreisvolkshochschule Freudenstadt am Dienstag, 20. Oktober, ebenfalls ab 18.30 Uhr, spricht die Diplom-Kauffrau Sabine Ramsperger zum Thema "Jobwechsel – zehn Tipps für einen gelungenen Neuanfang". Anmeldung ist per E-Mail an fds@vhs-kreisfds.de oder per Telefon unter 07441/9 20 14 44 notwendig.

"Interkulturelle Kompetenz als Schlüsselqualifikation für Ihren beruflichen Erfolg" heißt es am Donnerstag, 5. November, ab 18.30 Uhr beim Internationalen Bund in Freudenstadt in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit, wenn Simone Fiedler Hinweise gibt, die eigenen Stärken in Sprachen und Kulturen bei der Jobsuche zu nutzen. Voranmeldung unter: Renate.Stierlen@ib.de oder per Telefon unter 97441/8 49 22.

Vorbereitet auf Fallstricke bei der Stellensuche

"Always on – Karrierewege digital gestalten" lautet das Thema von Conny Mayer-Bonde, Hochschullehrerin und Studiendekanin an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg. Sie wird am Mittwoch, 18. November, ab 18.30 Uhr bei der IHK in Freudenstadt aufzeigen, wie Berufstätige sich digital fit machen können. Voranmeldung per E-Mail an reichardt@pforzheim.ihk.de oder telefonisch unter 07441/8 60 52 23. Die IHK Nordschwarzwald und die Kontaktstelle Frau und Beruf Nordschwarzwald sind die Veranstalter des Vortrags.

Der "Jobsuche mit Hilfe von Sozialen Netzwerken" geht am Mittwoch, 2. Dezember, ab 18.30 Uhr die Diplom-Pädagogin Christa Rahner-Göhring im Auftrag der BBQ (Bildung und Berufliche Qualifizierung) auf den Grund. Der Vortrag zeigt die Vorteile und auch die Fallstricke auf, mit denen sich Stellensuchende beschäftigen sollten. Anmeldung ist möglich per E-Mail an prado-palma.caroline@biwe-bbq.de oder unter der Telefonnummer 07441/5 20 95 11. Der Vortrag wird gestreamt, und die Teilnehmer können vor Ort die Bildschirme der BBQ nutzen oder sich von zu Hause zuschalten.

Homeoffice, virtuelles Klassenzimmer und Videokonferenzen sind die digitalen Arbeitswelten während der Corona-Krise. "Aus Krisen sind fast immer wichtige Erfindungen hervor gegangen", betont die Leiterin des Regionalbüros für berufliche Fortbildung Freudenstadt-Horb, Bianca Böhnlein. Die Digitalisierung sei zwar keine Erfindung, habe aber einen enormen Schub erhalten. Böhnlein verdeutlicht, dass alle Vorträge stattfinden werden, ob in Präsenz oder online. Und sie weist daraufhin, dass eine verbindliche Anmeldung vorab unerlässlich ist.

Weitere Informationen: www.fortbildung-bw.de

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: