Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Freudenstadt Aktion gegen die Verschwendung

Von
(Symbolfoto) Foto: Pixabay/joshuemd

Freudenstadt - Das zweite Foodsharing-Bankett findet am Samstag, 16. November, ab 17 Uhr im Kinder- und Jugendzentrum Freudenstadt statt. In diesem Jahr wird das Bistro Thai Chili aus Freudenstadt aus vor der Vernichtung geretteten Lebensmitteln der Initiative Foodsharing ein Essen zubereiten.

Mitglieder der Initiative werden ab 17 Uhr an verschiedenen Infostationen im KiJuz viele Bereiche zum Thema Lebensmittelverschwendung beleuchten. Neben den obligatorischen Zahlen und weitreichenden Folgen der globalen Lebensmittelverschwendung sollen dabei Lösungsansätze aufgezeigt werden.

So wird es zum Beispiel eine Station geben, an der verschiedene Rezepte und Möglichkeiten zur Verarbeitung und Haltbarmachung von Lebensmitteln vorgestellt werden.

An einer weiteren Station werden Bilder von Lebensmittelrettungen zu sehen sein. Außerdem wird die Arbeit von foodsharing.de erläutert. An der PC-Station wird die Internetplattform foodsharing.de erklärt und aufgezeigt, wie es funktioniert, selbst ein registrierter Foodsaver auf der Internetplattform zu werden, um aktiv Lebensmittel zu teilen und zu retten.

Für die kleinen Gäste der Veranstaltung wird es eine Kinderstation geben, wo spielerisch Wissen zum Umgang mit Lebensmitteln vermittelt werden soll.

Artikel bewerten
12
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.