Die Jugendlichen haben oft Angst vor den unangeleinten Vierbeinern. (Symbolfoto) Foto: Warnack

Freilaufende Hunde und ihre unbekümmerten Besitzer sind ein Ärgernis – vor allem für Menschen mit Phobie. In Bad Teinach-Zavelstein haben sich nun mehrere Jugendliche genau darüber beklagt. Doch wie groß ist das Problem? Und wie ist eigentlich die rechtliche Lage?

Bad Teinach-Zavelstein - "Der tut nichts." Spaziergänger, Jogger und Radfahrer hören diesen Satz regelmäßig. Gerade in der Natur lassen viele Hundebesitzer ihrem Vierbeiner freien Lauf und beschwichtigen dann andere Personen, wenn er auf sie zuläuft. Nur: Wer eine Hundephobie hat, den wird dieser Satz wohl kaum beruhigen. Andere wiederum möchten auch ganz einfach nicht von einer nassen Schnauze berührt werden. Und zudem ist es ärgerlich, wenn vom Rad abgestiegen oder das Joggen unterbrochen werden muss, nur weil sich ein anderer die Freiheit herausnimmt, die Leine zu lösen.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€