Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Freiburg Umfrage: Mehrheit für neuen Stadtteil Dietenbach

Von
Freiburgs Oberbürgermeister Martin Horn (parteilos) befürwortet den Stadtteil. Foto: dpa

Freiburg - Der in Freiburg geplante neue Stadtteil Dietenbach - eines der größten Wohnneubauprojekte Deutschlands - hat einer Umfrage zufolge viele Befürworter. 58 Prozent der Teilnehmer aus Freiburg haben sich in der Umfrage im Auftrag der "Badischen Zeitung" dafür ausgesprochen. 31 Prozent seien gegen das Wohnquartier, berichtete die "BZ". 8 Prozent seien noch unentschieden.

Die Universitätsstadt Freiburg mit 230.000 Einwohnern zähle zu den Städten mit den höchsten Miet- und Immobilienpreisen in Baden-Württemberg und leide unter akuter Wohnungsnot. In dem neuen Stadtteil sollen den Angaben zufolge rund 6000 Wohnungen gebaut werden. Zu dem Projekt gibt es am 24. Februar einen Bürgerentscheid.

Für die Umfrage hat das Leipziger Meinungsforschungsinstitut IM Field zwischen dem 16. und 26. Januar 1000 Freiburger im Alter von über 18 Jahren am Telefon interviewt. Die Unterstützer des neuen Stadtteils liegen der Zeitung zufolge in allen Altersgruppen vorn.

Freiburgs Oberbürgermeister Martin Horn (parteilos), der den Stadtteil befürwortet, erklärte zur "BZ"-Umfrage: "Diese klare Tendenz freut mich, aber das Ergebnis, das zählt, liegt erst in zweieinhalb Wochen vor." Ulrich Glaubitz, Vertrauensmann des Bürgerbegehrens der Initiative Rettet Dietenbach, erklärte: "Wir lassen uns nicht entmutigen und werden uns massiv bis zum letzten Tag für eine Mehrheit auf der richtigen Seite einsetzen."

Artikel bewerten
1
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.