Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Freiburg/Offenburg Schwarzwaldmilch folgt Vegan-Trend

Von
Schwarzwaldmilch springt mit der neuen Marke "Velike!" auf den Vegan-Zug auf. Foto: Schwarzwaldmilch

Freiburg/Offenburg - Erstmals in ihrer Geschichte führt die Freiburger Molkerei Schwarzwaldmilch vegane Hafer-Drinks in ihr Sortiment ein und springt mit der neuen Marke "Velike!" auf den Vegan-Zug auf. Die Landwirte ziehen mit.

Die Ernährungstrends haben sich "stringent verändert", so Andreas Schneider, Geschäftsführer der Genossenschaftsmolkerei Schwarzwaldmilch in Freiburg und Offenburg. Und weil das so ist und Schneider den Trend zu veganen Produkten als "unumkehrbar" erkannt hat, bringt die Molkerei im kommenden Frühjahr erstmals vegane Hafer-Drinks unter der Marke "Velike!" an den Markt. Denn Trends, so Schneider, könne man nicht ignorieren. "Und wenn man hinten auf den Zug aufspringen muss, tut es weh."

Mehr als drei Jahre Entwicklungsarbeit, zunächst an einer kleinen Küchenmaschine, stecken in den Produkten der Black Forest Nature GmbH. Das Tochterunternehmen der Schwarzwaldmilch wurde von der Molkerei in einem sechsstelligen Investitionsrahmen voll finanziert. Man rechne mit einer Umsatzerwartung im niedrigen einstelligen Millionenbereich.

Ziel: transparenteste und natürlichste deutsche Veganmarke

Hafermehl zu verarbeiten sei im Prinzip auch nicht viel anders als die Arbeit mit Milchpulver am Offenburger Produktionsstandort der Molkerei. Für die "Velike!" Hafer-Drinks setzt die Molkerei auf ihr Erfolgskonzept aus der Milchproduktion, wo die Molkerei derzeit gegen den Bundestrend zweistellige Zuwächse erzielen kann: Der Hafer wird ganz ausschließlich in Biolandqualität in den Naturparks im Schwarzwald angebaut.

Außerdem werde man laut dem Geschäftsleiter Andreas Helm von der Black Forest Nature GmbH ein Frischprodukt in der Glasflasche an den Markt bringen. Sowohl die streng kontrollierte Herkunft als auch der frische Drink in der Flasche, der im Laden 2,49 Euro pro Liter kosten wird, seien einmalig in der Branche, sagt Helm. Die Haferprodukte im Tetra-Pack werden bei einem Literpreis von 2,29 Euro liegen. Man wolle "die natürlichste und transparenteste" Veganmarke Deutschlands werden. Zunächst sollen die "Velike!" Drinks aber erst einmal im Südwesten in die Geschäfte kommen: Das Interesse des Handels, Getränke von "Velike!" ins Regal zu stellen, istlaut Schneider groß. Vom Erfolg sei man überzeugt, so der Geschäftsführer: Bei Blindverkostungen mit anderen Hafer-Drinks habe "Velike!" zuletzt regelmäßig das Rennen gemacht.

Laut Waldemar Wilt, Technischer Leiter der Black Forest Nature GmbH, ist die Molkerei am Standort Offenburg zunächst in der Lage, 9000 Einheiten Hafer-Drinks in der Stunde zu produzieren. Man setze auf saubere Produktrezepte mit wenig Inhaltsstoffen, meinte Wilt weiter: Wasser, rund 11 Prozent Hafer-Feststoff, etwas Öl und Salz. Schon fertig.

Landwirte begrüßen Einführung der neuen Marke

Beim Hafer-Drink mit Mandelaroma wird noch 1,8 Prozent Mandelmus mit beigemischt. Das fermentierte Mehl-Wasser-Gemisch wird in einer Zentrifuge getrennt. Die dabei entstehende feste Hafermasse ist derzeit noch Abfall, soll aber mittelfristig entweder in der Futtermittel- oder Backwarenindustrie oder auch als Nahrungsergänzungsmittel weiterverwendet werden. Da stehe man derzeit noch am Anfang der Gespräche mit möglichen Partnern, erklärte Schneider.

Laut Helm zielt man nicht nur auf das streng vegan lebende eine Prozent der Bevölkerung sondern genussorientierte Kunden und "Flexitarier", die ein großer Wachstumsmarkt seien. Die Landwirte der Schwarzwaldmilch-Genossenschaft stünden den neuen Produkten sehr positiv gegenüber. Zwei der Milchbauern der Genossenschaft seien nun eben auch Haferlieferanten, sagte Schneider.

Fotostrecke
Artikel bewerten
42
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.