Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Freiburg Polizist unter Exhibitionismusverdacht

Von
Die Polizei in Freiburg ermittelt in den eigenen Reihen wegen Exhibitionismusverdacht. (Symbolbild) Foto: BLACKDAY/ Shutterstock

Freiburg - Die Freiburger Polizei ermittelt gegen einen mutmaßlichen Exhibitionisten in den eigenen Reihen. Das hat am Freitag Polizeisprecherin Laura Riske in Freiburg bestätigt: Es gebe einen entsprechenden Anfangsverdacht. Nach Informationen unserer Zeitung soll es sich bei dem Verdächtigen um einen 51-jährigen hochrangigen Kripobeamten aus Südbaden handeln, der auch in der Ausbildung von Polizisten eingesetzt ist.

Erwischt wurde der Beamte demnach quasi nebenbei: Zunächst war die Polizei in Freiburg am Mittwoch in einem Baumarkt wegen eines Ladendiebstahls im Einsatz. Während dieses Einsatzes wurden die Beamten durch Ladendetektive auf einen mutmaßlichen Exhibitionisten aufmerksam gemacht, der sich in dem Geschäft entblößt haben soll.

Beim Zugriff der Polizisten soll sich der Verdächtige umgehend als Polizist zu erkennen gegeben haben. Zu weiteren Hintergründen und möglichen Konsequenzen der Tat sagte die Polizei am Freitag vor dem Hintergrund der laufenden Ermittlungen nichts. Exhibitionistische Handlungen gelten nach § 183 des Strafgesetzbuchs als Form der Belästigung und können mit bis zu einem Jahr Haft und einer Geldstrafe bestraft werden.

Artikel bewerten
31
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.