Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Freiburg Pferdeschänder: Wache auf Lauer

Von

Freiburg - Auf der Suche nach einem Pferdeschänder hat die Polizei in Freiburg einen Mann ins Visier genommen.

Der 49-Jährige sei umfassend kontrolliert und befragt worden, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Zudem wurden Gegenstände aus seinem Auto sichergestellt. Einen konkreten Verdacht oder Beweise gebe es nicht, es werde weiter ermittelt. Der Mann zeige sich kooperativ. Weitere Angaben wollte die Polizei nicht machen. Der 49-Jährige war in der Nacht zum Dienstag in Stegen bei Freiburg privat organisierten Wachen aufgefallen, als er sich mehrfach einem Pferdestall näherte.

Die Wachen alarmierten daraufhin die Polizei. Der Serie von Pferdeschändungen hatte Mitte August begonnen, insgesamt wurden bereits sieben Tiere Opfer des Gewalttäters. Eines der Tiere wurde so schwer misshandelt, dass es eingeschläfert werden musste.

Für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, ist eine Belohnung von 4500 Euro ausgesetzt worden.

Artikel bewerten
6
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.