Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Freiburg Per Rollenspiel-App durchs Museum

Von
"Tales & Identities. Deine Entscheidung – Deine Geschichte" heißt die Ausstellung, die per Rollenspiel in die Welt der Römer und Kelten führt. Foto: Museum Foto: Schwarzwälder Bote

Freiburg (red/rha). Eine abenteuerliche Reise durch die keltische und römische Vergangenheit gefällig? Ab heute, Donnerstag, lädt das Archäologische Museum Colombischlössle in Freiburg zum Besuch der Ausstellung "Tales & Identities. Deine Entscheidung – Deine Geschichte" ein. Erstmals hat das Museumsteam mit Jugendlichen eine Ausstellung realisiert.

Ein römisches Mädchen steht vor der Entscheidung, sich vom Vater verheiraten zu lassen – oder wegzulaufen, um Ärztin zu werden. Ein keltischer Sklavenjunge beschließt zu fliehen – oder bleibt er doch seinem Herrn treu? Zu Spielbeginn wählen die Besucher per App einen der Charaktere. Auf ihrem Lebensweg durch die keltische und römische Welt treffen sie persönliche Entscheidungen und gestalten so ihre individuelle Geschichte.

Von der römischen Kasserolle bis zum keltischen Schlüssel, vom gezinkten Würfel bis zur Schuhsohle, von Handschellen bis zur Götterstatuette: Leihgaben unter anderem aus dem Landesmuseum Württemberg, dem Rheinischen Landesmuseum Trier, dem Musée Unterlinden in Colmar und dem Musée Gallo-Romain in Biesheim sowie Objekte aus der eigenen Sammlung geben Aufschluss über das Leben der damaligen Zeit. Wie sah der Alltag von Kindern aus? Was aßen die Menschen, wie wohnten sie und welchen Modetrends folgten sie? Welche Götter baten sie um Hilfe?

Besucher entdecken den Transfer von Wissen. Sie sind zu einem Perspektivwechsel eingeladen und erfahren, dass Mobilität, Migration, religiöse Glaubensvielfalt und interkultureller Austausch jahrtausendealte Phänomene sind.

Die Rollenspiel-App ist geeignet für Kinder ab zehn Jahren. Sie kann im App-Store oder im Google-Play-Store kostenlos heruntergeladen und auf dem eigenen Smartphone in der Ausstellung genutzt werden. Dazu steht ein W-Lan Hotspot im Foyer zur Verfügung. Wer möchte, kann sich auch kostenfrei ein Tablet an der Museumskasse ausleihen, auf dem die App vorinstalliert ist. Zur Schau gibt es ein umfangreiches Begleitprogramm.

Weitere Informationen: www.freiburg.de/museen

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.