Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Freiburg Hat Pferdeschänder wieder zugeschlagen?

Von
2012 wurden bereits zahlreiche Pferde im Raum Freiburg verletzt. Foto: Modfos/ Shutterstock

Freiburg - Noch ist nicht gesichert, ob er es ist, aber Pferdehalter im Raum Freiburg sind am Dienstag erneut aufgeschreckt worden: In Müllheim (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) ist erneut eine Stute angegriffen und im Genitalbereich verletzt worden. Die Tatzeit liegt zwischen Sonntagabend und Montagmorgen, so die Polizei, die nun Zeugen sucht. Eventuell wurde der Täter durch einen Hufschlag verletzt.

Im vergangenen Jahr hatte eine Serie von 14 ähnlichen Straftaten im Raum Freiburg die Polizei in Atem gehalten. Noch sei es zu früh, um Parallelen zu ziehen, betonte gestern Polizeisprecher Karl-Heinz Schmid in Freiburg.

Der Fall hat sich auf einem Hof bei Müllheim-Hügelheim zugetragen, deutlich weiter südlich also, als die Serie von Angriffen im Sommer und Herbst 2012, die sich auf den Freiburger Raum und die Gegend um Staufen (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) konzentrierten. Beim aktuellen Fall wurde eine ältere Hannoveraner Stute verletzt.

Artikel bewerten
2
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.