Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Freiburg Haid-Mord: Mutmaßlicher Killer kommt vor Gericht

Von
So sah der Tatort nach dem Mord aus. (Archivfoto) Foto: Deckert

Freiburg - Die Freiburger Staatsanwaltschaft hat Anklage gegen einen 33 Jahre alten Deutschen erhoben, der im vergangenen Juli einen Auftragsmord an einem 24 Jahre alten Drogenhändler begangen haben soll. Drahtzieher der Tat soll ein damals 39 Jahre alter Freiburger Anwalt gewesen sein, der sich im vergangenen November in der U-Haft in Offenburg erhängt hat. Für den Mord soll der wegen kleinerer Delikte vorbestrafte 33-jährige Koch und ehemalige Betreiber eines Swingerclubs 50.000 Euro von dem Anwalt bekommen haben.

Das Opfer war durch zwei Kopfschüsse getötet worden: Die Leiche fanden Polizei und Rettungsdienste auf einer Baustraße im Gewerbegebiet Haid in Freiburg, nachdem Ohrenzeugen der Schüsse die Behörden alarmiert hatten. Offenbar hatte der Anwalt das Opfer am Nachmittag vor dem Mord unter dem Vorwand an den Tatort bestellt, dort könne ein Waffengeschäft abgewickelt werden. stattdessen traf der 24-jährige dort auf seinen Mörder, der ihn umgehend erschoss, so die Staatsanwaltschaft im vergangenen November nach dem Suizid des Anwalts.

Motiv vermutlich Habgier

Motiv hinter der Tat war vermutlich die Habgier des Rechtsanwalts: Der Getötete war sein Mandant, und der Jurist, der auch ein andere Delikte verwickelt gewesen sein soll, die nun ungeklärt bleiben dürften, bewahrte große Bargeldsummen aus Drogengeschäften für den Dealer auf. Der Prozess gegen den Auftragskiller soll im Lauf der kommenden Monate beginnen, so ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. Der Verdächtige sitzt seit August in Untersuchungshaft.

Artikel bewerten
7
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.