Organisatorinnen der Rottweiler Frauenwoche: Andrea F. Crabu (von links), Lidia Kappes, Joanna Plonka, Nurcan Keskinsoy, Dudu Ulucanli, Petra Karnowka, Stefanie Bode, Mahya Zandinan und Barbara Böcker Foto: Ott-Vollmer

Die achte Auflage der Rottweiler Veranstaltungsreihe beginnt am Samstag – bunt vielfältig und interkulturell.

„Fem Film Fest“ lautet der Titel der Rottweiler Frauenwoche in diesem Jahr. Das Frauennetzwerk ist eine Kooperation mit dem Central Kino Rottweil eingegangen. So ist ein kleines Filmfestival entstanden, das Filme mit verschiedenem kulturellem Hintergrund zeigt – teilweise in Originalsprache mit deutschem Untertitel.

Die Zielgruppe ist möglichst weit gefasst

„Möglichst viele Frauen zu erreichen, Kontakte zu knüpfen und gemeinsam etwas zu unternehmen“, ist uns ein großes Anliegen, so Joanna Plonka von der Gruppe Internationale Frauenpower. Vor allem das Frauenfest, das am Freitag, 8. März, zum Abschluss der zweiwöchigen Veranstaltungsreihe im Sonnensaal des Kapuziners stattfindet, sei eine gute Möglichkeit, Frauen aus unterschiedlichen Kulturen einzuladen, ergänzt Lidia Kappes vom internationalen Frauenfrühstück.

Eröffnet wird die Frauenwoche am Samstag, 24. Februar, um 9 Uhr mit einer Kunstausstellung im Kapuziner beim internationalen Frauenfrühstück im Kutschenhaus. “You are amazing” unter diesem Titel zeigen Barbara Corpino Sussmann und Monika Kustermann Fotografie und Malerei. Die Ausstellung kann bis zum 24. März besucht werden.

Am Abend beginnt dann das „Fem Film Fest“ um 19 Uhr im Central Kino. Es werden Häppchen gereicht, passend zum türkischen Film „Görümce”.

Kulinarisch und cineastisch geht es weiter

Kulinarisch und cineastisch geht’s am Mittwoch, 28. Februar, mit dem Kino Café und dem Film „So sind wir, so ist das Leben” weiter.

Am Samstag, 2. März, beginnt um 9 Uhr das internationale Frauenfrühstück im Kino, bevor dann „Poka heißt tschüss auf Russisch” läuft. Ab 19 Uhr geht’s im Kino weiter mit „How to have sex”. „Frauen helfen Frauen und Auswege“ sorgt an diesem Abend für das leibliche Wohl.

„Shiva Baby” heißt der Film der am Dienstag, 5. März, ab 20 Uhr zusammen mit dem Queernetzwerk RainboW Rottweil gezeigt wird. Mit dem ebenfalls preisgekrönten Film „Elaha” schließt das „Fem Film Fest“ am Donnerstag, 7. März, ab 19.30 Uhr.

Zum Abschluss Leckeres aus aller Welt

Zum Abschluss der 8. Rottweiler Frauenwoche findet das Frauenfest im Sonnensaal des Kapuziners am Weltfrauentag, Freitag, 8. März, ab 18 Uhr mit viel Tanz, Musik und kulinarischen Köstlichkeiten statt.