Den ersten Platz gewinnt Klaus Rosema mit dem Foto einer Winterlandschaft in Brigach.Foto: Rosema Foto: Schwarzwälder Bote

Fotowettbewerb: Freude am Fotografieren ist nun auch unter dem Motto "Frühling in St. Georgen" gefragt

Insgesamt 187 Fotos gingen bei der Stadt St. Georgen beim städtischen Fotowettbewerb für die Jahreszeit Winter ein.

St. Georgen. "Dass sich so viele Fotografen engagiert haben, übertrifft alle Erwartungen", so Bürgermeister Michael Rieger. Wunderschöne Landschaftsbilder, verschiedene Stadtansichten aber auch Detailfotos aus St. Georgen und den Ortsteilen sind eingegangen.

Alle Fotos wurden von einer unabhängigen Jury ausgewählt, bestehend aus Vertretern der Stadt sowie städtischen Mitarbeitern. Als Jury tätig waren Dorothea May, Kunstlehrerin der Realschule, Peter Sterman, Vertreter der Bürgerstiftung, und Erwin Epting vom Heimat- und Geschichtsverein. Gemeinsam mit vier städtischen Mitarbeitern wurden die Sieger-Fotos ausgewählt. Wegen der aktuelle Corona-Situation in St. Georgen hat jedes Jurymitglied eine CD mit allen Fotos und den Auswertungsbögen erhalten. Die Auswertung ist allen Beteiligten sehr schwer gefallen, da wirklich viele tolle Fotos eingereicht wurden.

Die Sieger des Fotowettbewerbes mit dem Motiv "Winter" sind:

Den ersten Platz erreichte Klaus Rosema mit dem Foto einer Winterlandschaft in Brigach. Auf den zweiten Platz kam Karsten Kollmann mit dem Foto des Hochstands in Peterzell. Auf den dritten Rang kam das Foto der Petruskirche Peterzell von Andreas Müller.

Die Stadt gratuliert und bedankt sich bei allen, die am Fotowettbewerb teilgenommen haben.

Nun werden auch für die Jahreszeit "Frühling" die besten Fotos aus St. Georgen unter dem Motto: "St. Georgen – meine Heimat zu jeder Jahreszeit!" gesucht.

Bei Spaziergängen oder im eigenen Garten bietensich tolle Motive

Bei Spaziergängen oder im eigenen Garten bieten sich tolle Motive aus St. Georgen oder den Ortsteilen an, um fotografiert zu werden, schlägt die Stadtverwaltung vor. Es können aber auch Gebäudefotos oder andere kreative Ideen eingesendet werden. Unbedingt sollte auf die aktuellen Corona-Verordnungen und darauf, die befestigten Wege im Wald oder auf dem Feld nicht zu verlassen, geachtet werden.

Einsendeschluss für das Motiv "Frühling" ist Samstag, 29. Mai. Fotos sollten im Querformat als digitale Bilddatei unter Angabe der persönlichen Daten (Name, Vorname und E-Mail-Adresse) an die E-Mail-Adresse "online@st-georgen.de" unter dem Betreff "Fotowettbewerb" geschickt werden. Das Motiv und der Ort sind beim Einsenden des Fotos zu nennen. Pro Teilnehmer dürfen maximal drei Bilder eingereicht werden.

Die drei besten Bilder werden erneut von einer unabhängigen Jury, bestehend aus Mitarbeitern der Stadtverwaltung sowie Bürgern, ausgewählt und im Jahr 2022 zu einem Fotokalender zusammengestellt.

Die drei schönsten Bilder werden prämiert

Es können nur Fotos im Querformat für den Fotokalender verwendet werden. Zudem werden die drei schönsten Bilder der entsprechenden Jahreszeit prämiert. Auf die Gewinner wartet jeweils ein Einkaufsgutschein des Handels- und Gewerbevereins St. Georgen. Der erste Preis ist mit 100 Euro dotiert, der zweite Preis mit 75 Euro und der dritte Preis mit 50 Euro. Die Stadt St. Georgen freut sich auf viele schöne Bilder und wünscht allen Teilnehmern viel Erfolg bei der Suche nach Motiven und viel Freude beim Fotografieren.

St. Georgen. An dem Wettbewerb "Frühling" kann sich grundsätzlich jede Person beteiligen, die das 18. Lebensjahr vollendet hat. Beschäftigte der Stadt St. Georgen sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

Am Fotowettbewerb nimmt man teil, indem man seine Bilder als digitale Bilddatei unter Angabe seiner persönlichen Daten an die E-Mail-Adresse "online@st-georgen.de" unter dem Betreff "Fotowettbewerb" sendet.  Das Motiv und der Ort sind beim Einsenden des Fotos zu nennen. Der Fotowettbewerb wird von der Stadt St. Georgen durchgeführt.  Daten der Teilnehmer werden ausschließlich zur Durchführung des Wettbewerbs erhoben. Eine unabhängige Jury, bestehend aus drei Mitarbeitern der Stadtverwaltung sowie drei Bürgern der Stadt St. Georgen, beurteilt die Bilder. Die Fotos werden im Internet und in den lokalen Medien veröffentlicht.

Mit dem Einsenden des Bildes versichern die Teilnehmer, dass sie das Bild selbst aufgenommen haben.

Bilder, die nach dem 29. Mai oder in anderer Weise als per E-Mail eingereicht werden, können nicht berücksichtigt werden.

Die Gewinner werden per E-Mail informiert. Für die drei von der Jury am besten bewerteten Bilder gibt es Einkaufsgutscheine des HGV St. Georgen im Wert von 100 (erster Platz), 75 Euro (zweiter Platz) und 50 Euro (dritter Platz).  

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: