Die erste Schiene des "Voltron Coasters" ist fest: Mitarbeiter des Europa-Parks haben sie am Dienstag montiert. Foto: Europa-Park

Ein weiterer Schritt zur neuen Achterbahn "Voltron Coaster" ist gemacht: Mitarbeiter des Europa-Parks haben am Dienstag die erste Schiene montiert. Die 14. Achterbahn des Freizeitparks entsteht aktuell im neuen Themenbereich Kroatien.

Rust - Vor Ort wurde in den vergangenen Monaten auf dem Gelände neben dem Themenbereich Griechenland der Rohbau am Stationsgebäude durchgeführt und die Ankerkörbe im Boden eingelassen, teilt der Europa-Park mit.

Auf diesen werden nun zahlreiche Stützen montiert, die die 1385 Schienenmeter der neuen Achterbahn tragen. Ein Schienenelement ist dabei zwischen acht und zwölf Meter lang und wiegt bis zu 3,5 Tonnen, heißt es in der Mitteilung weiter.

Gefertigt wird die neue Anlage in der Achterbahnschmiede Mack Rides in Waldkirch. Jedes Element wird mithilfe von Robotern und Maschinen in einer automatisierten Einzelstückfertigung produziert. Bis eine Schiene montiert, lackiert und transportfertig ist, vergehen vier Tage, so der Europa-Park.