Sie ist eine der wenigen weiblichen Hollywoodstars jenseits der 50 und dazu noch gut im Geschäft: Meryl Streep (62) zehrt noch von den Kinohits des Vorjahres, "Julie und Julia" sowie "Wenn Liebe so einfach wäre". Nach einer Drehpause landet die Oscar-Gewinnerin mit einem Plus von zehn Millionen Dollar auf Platz zehn der Forbes-Liste. Foto: AP

Forbes verrät, welche Hollywood-Lady am besten verdient hat. Wir zeigen die strahlende Top-Ten.

Stuttgart - Als kleiner Trost gleich einmal vorneweg: Auch in Hollywood werden Frauen - noch immer - schlechter bezahlt als ihre männlichen Kollegen. Dennoch bringt es die Riege der bestverdienenden Hollywood-Ladys laut dem Wirtschaftsmagazin Forbes zwischen Mai 2010 und Mai 2011 auf einen Gesamtverdienst von 218 Millionen Dollar (152 Millionen Euro). Wer laut der diesjährigen Liste die umfangreichste Steuererklärung machen (lassen) muss, sehen Sie in unserer Bildergalerie.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: