Platz neun geht an Cristiano Ronaldo. Der portugiesische Fußballer kassiert 44 Millionen Dollar pro Jahr. Foto: dpa

Das "Forbes"-Magazin hat seine jährliche Liste der bestverdienenden Sportler der Welt veröffentlicht. Sind es die üblichen "Verdächtigen" oder gibt es Überraschungen? Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie.

Berlin - Das US-Magazin "Forbes" hat die Liste der aktuell bestbezahlten Sportler veröffentlicht. Auf Platz eins: Golf-Star Tiger Woods. Wer sonst noch unter die ersten Zehn gekommen ist und welche Überraschungen die "Forbes"-Liste noch bereithält, erfahren Sie in unserer Bildergalerie.

US-Amerikanir dominieren

In der Top ten tummeln sich eine Menge Sportler aus den USA. Fußballer, Golfer und Tennisspieler gehören zu den bestbezahlten Sportlern der Welt.

Kaum Frauen und Deutsche

Unter den Top 100 finden sich nur drei Frauen - allesamt Tennisspielerinnen. Bestbezahlte Sportlerin war laut „Forbes“ die Russin Maria Scharapowa auf Platz 22. Der bestbezahlte deutsche Athlet ist nach „Forbes“-Angaben der Basketball-Superstar Dirk Nowitzki auf Rang 58.