Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fluorn-Winzeln Winzeln feiert drei Tage lang

Von
Der Musikverein hält Einzug beim Dorffest in Winzeln. Fotos: Leinemann Foto: Schwarzwälder Bote

Bei eher durchwachsenem Wetter tummelten sich zahlreiche Besucher auf dem 19. Winzelner Dorffest rund um die Alte Kirche, das vom Vereinsring organisiert worden war.

Fluorn-Winzeln. Nachdem dass Fest am Freitag um 17 Uhr begonnen hatte, wurde um 19 Uhr der traditionelle Fassanstich zelebriert, bei dem Bürgermeister Bernhard Tjaden die Ehre hatte, das Fass anzustechen – was ihm nach mehreren Schlägen dann auch gelang.

In seiner Ansprache dankte Tjaden allen Helfern, die das Dorffest erst möglich gemacht haben, sowie den Anliegern für deren Verständnis und die Bereitstellung von Grundstücksflächen. Der Musikverein Winzeln umrahmte den Fassanstich. Musikalischen Hochgenuss präsentierte am Freitagabend "Lauter Blech" – und zwar ganz und gar nicht blechern, sondern richtig zünftig, während am Samstagabend das "Trio Memphis" mit Schlagern aus älterer und auch neuerer Zeit aufwartete.

Am gestrigen Sonntag begann das Dorffest mit einem ökumenischen Gottesdienst, der vom ökumenischen Kreis für diesen Dreifaltigkeitssonntag vorbereitet und aufgrund der Wetterverhältnisse nach drinnen in die Winzler Kirche verlegt wurde. Predigtinhalt waren die Briefe des Paulus an die Korinther. Auch hier oblag es dem Winzelner Musikverein, musikalisch zu begleiten. Zum anschließenden Frühschoppen spielte "Agnes Venti".

Natürlich wurde auch Zahlreiches zum Verzehr angeboten: Der Sportkegelclub wartete mit Steak, Salat und Pommes auf, die Pizzeria Krone unter der Leitung von Valson Begzadi bot an einem Stand Pizza an, das Akkordeon-Orchester Crêpes ganz nach französischer Manier und auch Gyros, Dinkel-Seelen gab’s beim Popchor Winzeln, Spanferkel bei der Feuerwehr, Schnitzel beim Winzelner Musikverein, beim Sportverein Winzeln Abteilung Fußball Schupfnudeln, einen Weizenstand sowie Calamares bei der Narrenzunft Winzeln. Maultaschen hatten die Ringern des Kraftsportvereins Winzeln im Angebot, Flammenkuchen gab es bei den Winzelner Brandhexen, Hähnchen beim Förderverein des Sportvereins Winzeln, Cocktails aller Art beim Winzelner Badminton-Club sowie Waffeln beim Jugend-Rotkreuz.

Sich im Schießen üben konnte man beim Stand des Schützenvereins. Am Sonntag gab es einen Info-Stand des Luftsportvereins Schwarzwald. Außerdem wurde Ponyreiten und Kinderbetreuung samt Kinderschminken für die jüngeren Gäste angeboten. Eine Spielstraße rundete das Angebot ab.

Zu gewinnen gab es beim Dorffest auch etwas – nämlich satte 4000 Euro als ersten Preis. Ein Shuttle-Bus sorgte für sicheres Hinkommen zum Fest und auch wieder für die Heimfahrt.

Artikel bewerten
4
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.