Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fluorn-Winzeln Wanderweg eignet sich zum Flanieren

Von
Der Fluorner Wanderweg ist laut "Bürger Aktiv" abwechslungsreich und bietet zahlreiche schöne Ausblicke. Foto: Leinemann Foto: Schwarzwälder Bote

Fluorn-Winzeln. Ein Projekt der "Bürger Aktiv" aus Fluorn war es, einen Rundwanderweg in drei Abschnitten anzulegen. Eine kurze, eine mittlere und eine lange Wanderstrecke wurden geplant. Nun konnte der erste Abschnitt, die kleine Rundtour, fertig gestellt werden. Sie ist sieben Kilometer lang und kann in zweieinhalb Stunden gut bewältigt werden. Folgen werden weitere Strecken mit elf und 15 Kilometern, die ineinander übergehen.

Der beste Einstieg ist beim Gasthaus Hirsch in Fluorn. Dort ist auch der Startpunkt für den "Brunnenweg". Da es sich um eine Rundstrecke handelt, kann an jeder beliebigen anderen Stelle in die Tour eingestiegen werden. Die Tour ist mit roten Schildern gekennzeichnet. An einer Stelle musste noch eine Treppe gebaut werden. Es geht in einen noch ursprünglich erhalten gebliebenen Teil des Heimbachtals, dann die Auhalde aufwärts und entlang an schön angelegten Gärten.

Am ehemaligen Rathaus Fluorn vorbei führt die Tour die Haldenstraße entlang, vorbei an "Erichs Turmblick", wo man tatsächlich die Spitze des Rottweiler Thyssenkrupp-Testturms sehen kann. Weiter geht es bis zur Antonius-Kapelle. Dort befindet sich eine ehemalige alemannische Grabstätte. Am Grafenwald kann man derzeit viele Felder mit Sonnenblumen bewundern.

Kurz vor der Pochemühle biegt der Weg links ab zum Stahlackerweg, dann über die Hauptstraße und einen schmalen Pfad über den Heimbach zur Rötenberger Straße. Links entlang am Kindergarten vorbei gelangt man zum Josensteig und über einen Wiesenweg zum Ausgangspunkt Gasthaus Hirsch. Insgesamt handle es sich um eine abwechslungsreiche Strecke mit Wald, Feldern, Wiesen und vielen schönen Ausblicken, so Walter Weber von "Bürger Aktiv".

Der Weg und die Ausschilderung wurden in Eigenarbeit von der Gruppe angelegt. Der Gemeindekasse sind keine Kosten entstanden, da die finanziellen Mittel über einen Mostbesen erwirtschaftet wurden.

Weitere Informationen: www.outdooractive.com/de/route/wanderung/schwarzwald/fluorner-wanderweg-ca.7-km/122473823/

Artikel bewerten
2
loading

Ihre Redaktion vor Ort Oberndorf

Marcella Danner

Fax: 07423 78-373

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.