Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fluorn-Winzeln Valentin Mager so richtig gut

Von
Zackig in Fluorn unterwegs: Leander Zimmermann (links) vom TSV Rottweil gewann bei der M12, Maja Mager vom TSV Rottweil war in der W14 erfolgreich. Foto: Müller Foto: Schwarzwälder-Bote

Fluorn-Winzeln - Eine besondere Herausforderung ist der Silvesterlauf in Fluorn-Winzeln. Ob es die Strecke über 1,9 km oder über 2,8 km war – alle Läuferinnen und Läufer meisterten die Aufgabe mit Bravour.Die Herausforderung der Strecken liegt darin, sich die Kräfte vernünftig einzuteilen. Richtig gut gelang das Valentin Mager (7:04 Minuten) vom TSV Rottweil. Er bewältigte die 1,9 km am schnellsten und gewann damit auch den Lauf in der Klasse M10. Zweiter wurde Lukas Weidelich vom SC Loßburg (7:35 Minuten), gefolgt von Alex Sauer vom gastgebenden VfL Fluorn- Turnen (7:39 Minuten).

Zweitschnellster auf dem Rundkurs in Fluorn war der Neunjährige Tilmann Schmid aus Loßburg-Sterneck (7:12 Minuten). Er gewann in der M9 vor Fabio Sum vom SV Schappach (7:27 Minuten) und Mario Burovski vom SV Winzeln (9:43 Minuten).

In der M11 war es Florian Eberhardt vom SC Loßburg, der in 7:27 Minuten vor seinem Vereinskameraden Fabian Bukenberger (7:41 Minuten) und Tobias Staiger vom VfL Fluorn-Turnen (8:01 Minuten) als Erster über die Ziellinie lief.

Sehr gut präsentierten sich die Schülerinnen über die Distanz von 1,9 km. Schnellste war dabei Katharina Groß von der SG Schramberg(7:28 Minuten). Sie gewann das letzte Rennen der Saison in der W11 vor Sophie Krenhardt (7:49 Minuten) und Julia Bohnet (7:56 Minuten) vom TSV Freudenstadt. Laura Schmid vom VfL Turnen gewann dabei das Rennen der W10 (8:59 Minuten).

Eine besondere Herausforderung sind die 2800 Meter, die die A-Schülerinnen und Schüler zu bewältigen hatten. Eine klasse Leistung führte Sven Vischer von der SG Schramberg als Ersten ins Ziel (9:16 Minuten). Damit gewann er auch das Rennen der M15 vor Simon Pfaff vom Tri Schramberg (10:15 Minuten) und Max Lamnyguen vom KSV Winzeln (11:40 Minuten).

Dicht am Tagesschnellsten dran war Jan Rubner vom TV Gosheim. Der Nachwuchsläufer beendete das Rennen in der M14 siegreich (9:22 Minuten). Es folgten Tim Ziegler vom VfL Fluorn-Fußball (10:41 Minuten) und Philipp Wössner vom SC Loßburg (10:57 Minuten).

In der M13 sicherte sich Daniel Bohnet vom TSV Freudenstadt (10:25 Minuten) Platz zwei. Gut disponiert zeigte sich erneut Leander Zimmermann vom TSV Rottweil. Der Zwölfjährige eilte in seiner Altersklasse als Erster über die Ziellinie. Es folgten Sören Riegraf vom SV Mitteltal-Obertal (10:47 Minuten) und Nico Lehr vom SC Loßburg (11:27 Minuten).

Die Frage, wie würden die Mädchen mit diese selektiven Strecke zurecht kommen, beantworteten diese mit tollen Laufleistungen. Schnellste im Feld war dabei Nicole Müller von der SG Schramberg (10:27 Minuten). Sie gewann damit auch in der W14. Schlappe drei Sekunden hinter ihr überlief Kim Penz vom TV Gosheim (10:30 Minuten) auf Platz zwei. Maria-Theresa Groß von der SG Schramberg (11:31 Minuten) wurde dabei Dritter.

Als Mannschaft geschlossen eilten die Schülerinnen W15 vom SC Loßburg über die Straßen von Fluorn. Als Erste erreichte dabei Silva Kroll (10:55 Minuten) das Ziel. Mit hohem Einsatz laufend, folgten Monja Krötz (11:33 Minuten) und Tamara Schwarz (12:16 Minuten) auf den Plätzen zwei und drei.

In der W12 konnte sich Maike Kroll vom SC Loßburg von der Konkurrenz absetzen. Sie gewann den Lauf nach 11:32 Minuten). Auf Platz drei folgten mit der gleichen Zeit Vanessa Müller vom TSV Rottweil und Lara Schölldorf vom SC Loßburg (12:42 Minuten).

Maja Mager vom TSV Rottweil gewann zum Abschluss der Saison das Rennen in der W15 (11:08 Minuten).

 
 

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading