Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fluorn-Winzeln Tierquäler verletzt junges Rind

Von
Ein junges Rind fiel einem Tierquäler zum Opfer. (Symbolfoto) Foto: Pixabay

Fluorn-Winzeln - Ein unbekannter Täter hat zwischen Donnerstag und Freitag ein Jungrind mithilfe einer Hiebwaffe schwer verletzt.

Das Tier stand im Bereich des Aussiedlerhofs in der Längenbrandstraße in Fluorn-Winzeln und wies im Bereich des hinteren Rückens massive Verletzungen auf. Aufgrund der Schwere der Verletzungen musste das Rind durch einen hinzugerufenen Tierarzt von seinen Leiden erlöst werden.

Die Polizei sucht nun Zeugen, insbesondere auch Spaziergänger, die zwischen Donnerstag, 19 Uhr, und Freitag, 12.10 Uhr, im Bereich des Aussiedlerhofs etwas gesehen haben. Hinweise nimmt das Polizeirevier Oberndorf unter der Telefonnummer 07423/8101-0 entgegen.

Update: Die Tierrechtsorganisation Peta setzt jetzt eine Belohnung von 1000 Euro für Hinweise auf den Täter aus.

Artikel bewerten
24
loading

Ihre Redaktion vor Ort Oberndorf

Marcella Danner

Fax: 07423 78-373

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.