Aichhalden/Fluorn-Winzeln/Waldmössingen/Heiligenbronn. Die Diözese Rottenburg-Stuttgart hat in ihren 1123 Gemeinden Kirchengemeinderäte beziehungsweise Pastoralräte gewählt. 1,6 Millionen Katholiken waren wahlberechtigt, auch in den Gemeinden der katholischen Seelsorgeeinheit Aichhalden.   Aichhalden: In den Kirchengemeinderat in Aichhalden haben es Mijo Drlja (247 Stimmen), Klaus Grieshaber (268), Luitgard Klaußner (266), Andreas Kunz (292), Joachim Penalver (286), Ingrid Wegert (282) und Karl Weißer (241) geschafft. Die Wahlbeteiligung lag bei 22 Prozent.  Winzeln: In Winzeln wählten die 1213 Wahlberechtigten der katholischen Kirchengemeinde bei einer Beteiligung von 36 Prozent diese Kandidaten ins Gremium: Anna Cielecka (343 Stimmen), Annette Gaus (350), Manuel Gaus (340), Karl-Heinz Hezel (359), Tanja Hezel (301), Christina Keller (294), Tobias Keller (271), Stefanie Kunz (299), Rolf Leib (376), Meinrad Löffler (313), Christine Neumann (281), Brigitte Schmid (288), Renate Schwab (286).   Waldmössingen: In Waldmössingen lag die Wahlbeteiligung bei knapp 36 Prozent mit folgendem Ergebnis: Silvia Crisante (262 Stimmen), Silvia Heim (302), Bernhard Jauch (282), Inge Keller (317), Patrick Klausmann (282), Regina Klausmann (274), Martin Langenbacher (298), Claudia Notheis (293), Inge Schmid (233) und Johannes Schork (298). Heiligenbronn: Sieben Kandidaten wurden in Heiligenbronn neu gewählt: Carina Armbruster (82), Lucia Erath (79), Erwin Fehrenbacher (97), Annette Gaymann (98), Carola Herzog (89), Verena Kimmich (96), Manfred Storz (96). Die Wahlbeteiligung betrug dort knapp 33 Prozent.