Vereine: Gemeinde legt Programm auf

Fluorn-Winzeln (bos). Die Jugendarbeit in den Vereinen wird von der Gemeinde auf unterschiedlichen Ebenen gefördert. Wiederholt gehörte dazu auch eine Pro-Kopf-Förderung. So eine soll es jetzt wieder geben.

Gefördert werden sollen die Vereine, nicht die einzelnen Mitglieder, sodass, eine Änderung zum Vorschlag, nicht nur ortsansässige Kinder und Jugendliche in die Zahl einfließen. Für jedes aktive jugendliche Mitglied sollen 15 Euro fließen. Zuletzt waren es zehn Euro. Noch läuft die Erhebungsfrist, sodass keine endgültigen Zahlen vorliegen. Bürgermeister Bernhard Tjaden geht von rund 600 förderfähigen Personen aus.

Gleichzeitig wurde auch der Haushaltsansatz für Vereinsförderung erhöht, um nicht mit der jetzt angestoßenen Pro-Kopf-Förderung der Jugendarbeit den gesamten Betrag auszuschöpfen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: