Am Flughafen Stuttgart müssen wieder einige Maschinen auf dem Boden bleiben. Foto: dpa

Wie erwartet treffen die Pilotenstreiks der Lufthansa auch den Stuttgarter Flughafen. Wie der Airport mitteilte, wurden je fünf Flüge von und fünf nach Frankfurt sowie je einer von und einer nach München gestrichen.

Stuttgart - Die ausgeweiteten Pilotenstreiks bei der Lufthansa haben am Dienstag auch am Stuttgarter Flughäfen zu Ausfällen geführt. Wie der Airport mitteilte, wurden je fünf Flüge von und fünf nach Frankfurt sowie je einer von und einer nach München gestrichen.

Der deutschlandweite und auf eineinhalb Tage angelegte Arbeitskampf der Pilotengewerkschaft Cockpit hatte bereits am Montag um 12.00 Uhr begonnen und war zunächst auf Flüge der Kurz- und Mittelstrecke begrenzt gewesen. Am Dienstag wurde er auf Langstrecken und die Lufthansa Cargo ausgeweitet. Flüge der Lufthansa-Tochter Germanwings waren nicht betroffen.

Reisende an den anderen Flughäfen im Südwesten konnten aber abheben: „Bei uns sieht alles gut aus“, sagte ein Mitarbeiter am Bodensee-Airport in Friedrichshafen. Am Baden-Airpark gibt es ohnehin keine Lufthansa-Verbindungen.