Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Flüchtlingsheim in Leutenbach Asylbewerber will Messer ziehen

Von
In einer Asylbewerberunterkunft in Leutenbach hatte es die Polizei am Mittwoch mit einem aggressiven Bewohner zu tun. Foto: dpa/Symbolbild

Leutenbach - Die Polizei ist am Mittwochabend zu einer Asylbewerberunterkunft in Leutenbach (Rems-Murr-Kreis) ausgerückt. 

Wie die Beamten melden, wurden sie wegen andauernder Streitigkeiten unter den Bewohnern gegen 17.30 Uhr alarmiert. Vor Ort versuchte ein 32-jähriger Bewohner offenbar, sich der Identitätsfeststellung zu entziehen. Nachdem der Mann daraufhin auf dem Flur angesprochen worden war, soll er sofort sehr aggressiv geworden sein. Als der Mann dann zielstrebig mit erhobenen Armen und lautem Geschrei auf eine Polizeibeamtin zuging, wurde er am Arm festgehalten.

Bei dem anschließenden Gerangel soll der Bewohner nun vergeblich versucht haben, ein im Hosenbund verstecktes Küchenmesser zu zücken. Der sehr aggressive, betrunkene 32-Jährige beruhigte sich kaum. Er soll versucht haben, einem Beamten einen Kopfstoß zu verpassen. Als die Polizisten den Mann durchsuchten, fanden sie geringe Mengen Rauschgift. Er wurde festgenommen und kam in Haft.

Flirts & Singles